Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Bornum Tönniesbergkreisel läuft ohne Ampeln besser als mit
Hannover Aus den Stadtteilen Bornum Tönniesbergkreisel läuft ohne Ampeln besser als mit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 27.04.2017
Bei geringem Verkehrsaufkommen wird die Ampelanlage am Wochenende und in den Nachtstunden automatisch abgeschaltet, wochentags steuern Lichtzeichen den Verkehr am Kreisel. Quelle: Mario Moers
Anzeige
Hannover

Uwe Bretthauer, FDP-Bezirksratsmitglied im Ahlemer Bürgergemeinschaftshaus, hat sich in Sachen Tönniesbergkreisel bereits an den zuständigen Bezirksbürgermeister Rainer Göbel gewandt. „Der Verkehr fließt ohne die Ampeln reibungslos und ohne Stau, bei Tag und Nacht“, so Bretthauer.

Dass die Signalanlage nach dem Unfall mehr als einen Monat außer Betrieb war, lag laut Marc-Oliver Förster von der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr an der Schwere der Schäden: Für einen der beiden beschädigten Masten musste ein neues Betonfundament gegossen werden, erklärte Förster. „Der Beton muss entsprechend aushärten.“

Tatsächlich schaltet die Ampelanlage am Tönniesbergkreisel nun auch im Normalbetrieb bei wenig Verkehr automatisch auf Gelbblinken um: Die Autofahrer müssen sich dann an den Verkehrsschildern orientieren - wie bei Kreisverkehr ohne Ampeln.

Fußgänger brauchen Ampel

Aktuell werden die Ampeln am Tönniesbergkreisel in den Nachtstunden und am Wochenende umgestellt. „Tagsüber wird die Signalisierung allerdings für querende Fußgänger und Radfahrer benötigt“, erklärt Förster. Das Abschaffen der Ampel sei aus diesem Grund auch nicht realisierbar. In ganz Hannover gibt es laut Förster keinen Kreisel in vergleichbarer Größe, der ohne Signalanlage betrieben wird. „Neben dem Schutz der schwächeren Verkehrsteilnehmer gehören die Ampeln auch zu einem Verkehrskonzept, das seinerzeit für alle Kreisel auf dem Schnellwegsystem erarbeitet wurde“, so Förster.

Bezirksratsherr Bretthauer will den Sachverhalt vor dem Hintergrund der jüngsten Erfahrungen dennoch prüfen lassen. „Man sollte die Verantwortlichen darauf hinweisen, was für ein Unsinn sie da fabrizieren“, meint der FDP-Kommunalpolitiker.

Von Mario Moers

Nach zwei Jahren Leerstand gibt es wieder einen Supermarkt in Bornum: Kaufland eröffnete im April eine Filiale an der Bornumer Straße. Seit der Familia-Markt Anfang 2015 geschlossen hatte, mussten die Bornumer ihre Einkäufe in benachbarten Stadtteilen erledigen.

19.04.2017

„Im März wird Kaufland voraussichtlich eröffnen“, berichtete Bezirksbürgermeister Andreas Markurth im Bezirksrat Ricklingen. Bürger wollten es in der öffentlichen Fragestunde genauer wissen. Zu viele Sorgen trieben die Bornumer in den vergangenen gut zwei Jahren um - seit der Schließung des alten Famila-Markts.

12.01.2017

Zwei Männer haben in der Nacht zu Freitag eine Spielhalle an der Bornumer Straße in Hannover (Bornum) überfallen und einen Mitarbeiter gezwungen, Geld herauszugeben. Die Polizei suchte noch in der Nacht mit einem Hubschrauber nach den beiden Räubern – erfolglos. Nun hoffen die Beamten auf die Hilfe von Zeugen. 

23.09.2016
Anzeige