Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Bothfeld Abbiegen "empfolen": Schild mit Rechtschreibschwäche
Hannover Aus den Stadtteilen Bothfeld Abbiegen "empfolen": Schild mit Rechtschreibschwäche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 19.03.2017
Diese „Empfelung“ ist unvollständig - es fehlt ein „h“. Quelle: privat
Anzeige
Hannover

Es ist nicht die erste Unstimmigkeit auf Verkehrsschildern im Stadtteil: Im vergangenen Sommer vergaß die Straßenverkehrsbehörde, Umleitungsschilder abzubauen, die auf eine gesperrte A-2-Auffahrt hinwiesen.

Jetzt hat einer unserer Leser erneut eine fehlerhafte Beschilderung entdeckt, wenn auch mit weniger weitreichenden Folgen: Ein Schild empfiehlt, nach rechts abzubiegen. Dabei fehlt allerdings ein Buchstabe: „Staugefahr vor Podbielskistr. Empfelung“ ist dort zu lesen. Die Autofahrer werden es sicher trotzdem verstehen.

jst

Die „Stilllegung“ von Förderschulen mit dem Schwerpunkt „Lernen“ im Zuge der Inklusion geht in die letzte Runde. Im Sommer 2018 werden nun auch die Martin-Luther-King-Schule in Oberricklingen und die Maximilian-Kolbe-Schule im Heideviertel geschlossen. Die verbliebenen Schüler werden zur Bothfelder Albrecht-Dürer-Schule geschickt.

17.03.2017

Große Ehre für Heidemarie Roggemann: Oberbürgermeister Stefan Schostok hat ihr die Verdienstmedaille des Verdienstordens überreicht. Ausschlaggebend waren Roggemanns jahrzehntelange politische und kulturelle Leistungen insbesondere in Bothfeld.

15.03.2017

Tore kann man auf dem Bolzplatz zwischen dem Bothfelder Wäldchen und der Burgwedeler Straße derzeit nicht schießen. Die Fläche um die Metallgestelle ist gesperrt worden - und bleibt dies auch bis auf Weiteres. Grund sind die abgenutzten Rasenflächen vor den Toren, die laut Verwaltung nicht betreten werden dürfen.

14.03.2017
Anzeige