Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Bothfeld Einbrecher legen Feuer in Imbiss
Hannover Aus den Stadtteilen Bothfeld Einbrecher legen Feuer in Imbiss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 07.12.2015
Quelle: Symolbild
Anzeige
Bothfeld

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatten die Eigentümer das Geschäft am Sonnabend gegen 21:30 Uhr verlassen. Als sie am nächsten Tag gegen 08:30 Uhr in den Imbiss zurückkehrten, bemerkten sie Brandgeruch und alarmierten die Feuerwehr.

Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass Unbekannte offenbar nach dem Aufbrechen einer Tür an der Gebäuderückseite in das Gebäude eingedrungen waren und anschließend Feuer legten. Der dadurch entstandene Schwelbrand konnte von den Brandbekämpfern schnell gelöscht werden.

Nach polizeilichen Schätzungen beläuft sich der Schaden auf 3000 Euro. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (0511) 109-5555 entgegen. 

r.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit rhythmisch beschwingten und besinnlich-feierlichen Stücken stimmt der Gospelchor Good News am 6. Dezember in Bothfeld auf die Weihnachtszeit ein. Die 50 Sänger aus Isernhagen treten ab 18 Uhr in der freien evangelischen Kirche, Langenforther Straße 32, auf.

05.12.2015
Bothfeld Funde sollen untersucht werden - Noch 18 Verdachtspunkte auf Bomben im Boden

Im Stadtbezirk Bothfeld-Vahrenheide gibt es aktuell noch 18 Verdachtspunkte auf Bomben im Boden. Das geht aus einer Auskunft der Stadt Hannover im Bezirksrat hervor. Diese sollen untersucht werden - wann das geschieht, ist aber völlig offen.

Conrad von Meding 14.01.2016

Das städtische Konzept zur Kinder- und Jugendarbeit im Stadtteil stellt fest: Jugendeinrichtungen stoßen zunehmend an Grenzen. Zwei Jahre lang hatte die Verwaltung rund 1000 Kinder und Jugendliche im Stadtbezirk befragt.

28.11.2015
Anzeige