Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Radlader durchtrennt Gasleitung

Explosionsgefahr in Bothfeld Radlader durchtrennt Gasleitung

Bei Erdarbeiten  in der Burgwedeler Straße im Stadtteil Bothfeld hat ein Radlader am Sonnabend die Gasleitung eines noch nicht bewohnten Wohnhauses durchtrennt. Massiver Gasaustritt war die Folge, wie die Feuerwehr Hannover am Sonntag mitteilte. 

Voriger Artikel
Schlechte Chancen für Supermarkt
Nächster Artikel
Lernen in Baracken
Quelle: Feuerwehr Hannover

Hannover. Die Arbeiter der Firma hatten sich bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr aus dem Gefahrenbereich entfernt und in Sicherheit gebracht.

Die Feuerwehr räumte den betroffenen Bereich umgehend und sperrte die Einsatzstelle in Zusammenarbeit mit der Polizei weiträumig ab. Die Absperrmaßnahme beinhaltete auch die kurzzeitige Sperrung der Burgwedeler Straße. Parallel wurde kontinuierlich die Gaskonzentration in der Umgebungsluft gemessen und bewertet sowie ein Löschangriff mit Wasser, Pulver und Schaum vorbereitet. Den Brandschützern gelang es zudem die abgerissene Gasleitung mit einem Holzstopfen provisorisch zu verschließen.

Den Mitarbeitern des ebenfalls durch die Regionsleitstelle alarmierten Gasversorgers Enercity benötigten nach ihrem Eintreffen nur wenige Minuten, um die Gasleitung endgültig zu verschließen, sodass bereits nach rund 25 Minuten Entwarnung gegeben werden konnte.

Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand. Die Feuerwehr Hannover und der Rettungsdienst waren mit insgesamt 25 Einsatzkräften und acht Fahrzeugen vor Ort.

ewo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bothfeld
So schön ist Hannover-Bothfeld
Bothfeld in Zahlen
  • Stadtbezirk : Bothfeld-Vahrenheide, 3. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 47.500
  • Einwohner je Stadtteil: Bothfeld (20.300 Ew.), Vahrenheide (9.200 Ew.) Sahlkamp (13.600), Isernhagen-Süd (2.800), Lahe (1.800)
  • Bevölkerungsdichte : 1.549 Einwohner/km²
  • Postleitzahl : 30657, 30659
  • Geschichte: Das älteste Gebäude in Bothfeld ist die Nicolaikirche (1288).
Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.