Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Bothfeld Die Nathanaelis-Kirche hat einen neuen Turm
Hannover Aus den Stadtteilen Bothfeld Die Nathanaelis-Kirche hat einen neuen Turm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 02.01.2018
Neuer Schwung: Der Turm der Nathanaeliskirche im Vorher- und im Nachherzustand. Quelle: Kirchengemeinde St. Nathanael
Anzeige
Bothfeld

 Der Bauzaun ist schon aufgestellt, die gemeindeeigene Wiese gesperrt. Dort soll demnächst das Roden der restlichen Hecken und Sträucher beginnen. 

Gemeinde stellt sich neu auf

Trotz des Neubaus verkleinert sich die Gemeinde, bekommt aber auch die Möglichkeit, sich neu aufzustellen. Sie hat einen großen Teil ihrer Grundstücksflächen und auch die beiden ehemaligen Pfarrhäuser verkauft. Diese werden seitdem von zwei Elterninitiativkindertagesstätten genutzt. In zwei Jahren muss die evangelisch-lutherische Kirche das angestammte Gemeindehaus verlassen. Bis dahin soll der Neubau nach Plänen des Architekturbüros aber schon fertiggestellt und bezogen sein.

Der komplett sanierte Turm wird bald der Eingang der neuen Kirche sein. Mit dem Eingang ändert sich auch die Adresse: Der Eingang liegt dann an der Hartenbrakenstraße. „Der Turm ist eine Brücke zwischen altem und neuem Gebäude. Es freut mich, dass es mit der Turmsanierung noch in der Adventszeit geklappt hat“, sagt Pastor Stephan Vasel.

Von Johanna Kruse

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund 5,5 Millionen Euro soll der Ausbau der Haltestelle Bothfeld der Stadtbahnlinie 9 kosten. Der Regionsausschuss der für den Nahverkehr zuständigen Region Hannover hat das Planverfahren eingeleitet.

31.12.2017

In Hannover-Bothfeld hat ein Mercedes einen Ford gerammt. Als dessen Fahrer die Polizei rufen will, entreißen die Unfallverursacher ihm das Handy und stehlen den Wagen. Die Polizei sucht Zeugen.

26.12.2017

Das Neubaugebiet in Bothfeld bekommt vom Eigentümer Gundlach einen neuen Namen. Statt Hilligenwöhren soll das Bauprojekt nun Herzkamp heißen. Die erste Bauphase soll im Frühjahr 2018 beginnen.

20.11.2017
Anzeige