Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Bothfeld Neues Wohnen am Waldrand nimmt Formen an
Hannover Aus den Stadtteilen Bothfeld Neues Wohnen am Waldrand nimmt Formen an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 24.04.2016
Von Conrad von Meding
„Für möglichst alle Altersgruppen und soziale Schichten“: So soll das neue Wohngebiet An den Hilligenwöhren in Bothfeld aussehen. Quelle: Privat
Anzeige
Hannover

Auf dem Areal in Bothfeld soll nach langer Debatte nun die Fläche nördlich des OSV-Sportplatzes bebaut werden. Das hannoversche Bauunternehmen Gundlach hat zwölf Architekturbüros um Ideen und Konzepte gebeten, wie ein Wohngebiet am Waldrand geschaffen werden kann, das Reihenhäuser, Miet- und Eigentumswohnungen für möglichst viele Altersgruppen und soziale Schichten umfasst - eine Kindertagesstätte soll auch dazugehören, und vier von insgesamt 9,2 Hektar Grundfläche sind für die Natur reserviert.

Die erste Stufe des Architektenwettbewerbs ist bewältigt, Gundlach-Geschäftsführer Lorenz Hansen lobte, dass „tolle und vielfältige Entwürfe“ diskutiert worden seien. Die Architekten wurden jetzt für weitere vier Monate mit Anregungen und Änderungsaufträgen in die Büros geschickt, dann sollen die Entwürfe öffentlich gezeigt und schließlich per Juryentscheid ein Siegerentwurf gekürt werden. Bis die ersten Wohnungen bezugsfertig sind, wird es aber noch mehr als zwei Jahre dauern.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Radfahrer ist am späten Sonnabendvormittag auf den Schienen der Stadtbahn an der Sutelstraße (Bothfeld) gestürzt und von einem folgenden Bus angefahren worden. Der Mann wurde schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht.

28.03.2016
Groß-Buchholz Unterkünfte in Buchholz-Kleefeld - Sind zehn Flüchtlingsheime zu viel?

Bei der Unterbringung von Flüchtlingen reißen die Vorwürfe an die Stadt nicht ab. Im Stadtbezirk Buchholz-Kleefeld sollen zehn Unterkünfte entstehen. Vor allem Anlieger des zuletzt ausgewählten Standorts Milanstraße in der Vogelsiedlung machten ihrem Ärger in einer Bürgerversammlung jetzt Luft. 

24.03.2016

Nach einem Einbruch in Bothfeld sucht die Polizei jetzt mit einem Phantombild nach den Tätern. Die beiden Männer waren am 11. Februar in ein Reihenhaus im Marienburger Weg eingebrochen und hatten mehrere Wertgegenstände gestohlen.

04.03.2016
Anzeige