Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Neues Wohnen am Waldrand nimmt Formen an

Bothfeld Neues Wohnen am Waldrand nimmt Formen an

Hannover soll bis 2030 um etwa 30 000 Einwohner wachsen - damit gibt es in den nächsten 15 Jahren Bedarf an rund 1000 neuen Wohnungen. In Bothfeld reifen jetzt die Pläne für eine neue Wohnsiedlung zwischen An den Hilligenwöhren und Burgwedeler Straße.

An den Hilligenwöhren 52.426136 9.792027
Google Map of 52.426136,9.792027
An den Hilligenwöhren Mehr Infos
Nächster Artikel
Der sanfte Blick des alten Richard

„Für möglichst alle Altersgruppen und soziale Schichten“: So soll das neue Wohngebiet An den Hilligenwöhren in Bothfeld aussehen.

Quelle: Privat

Hannover. Auf dem Areal in Bothfeld soll nach langer Debatte nun die Fläche nördlich des OSV-Sportplatzes bebaut werden. Das hannoversche Bauunternehmen Gundlach hat zwölf Architekturbüros um Ideen und Konzepte gebeten, wie ein Wohngebiet am Waldrand geschaffen werden kann, das Reihenhäuser, Miet- und Eigentumswohnungen für möglichst viele Altersgruppen und soziale Schichten umfasst - eine Kindertagesstätte soll auch dazugehören, und vier von insgesamt 9,2 Hektar Grundfläche sind für die Natur reserviert.

Die erste Stufe des Architektenwettbewerbs ist bewältigt, Gundlach-Geschäftsführer Lorenz Hansen lobte, dass „tolle und vielfältige Entwürfe“ diskutiert worden seien. Die Architekten wurden jetzt für weitere vier Monate mit Anregungen und Änderungsaufträgen in die Büros geschickt, dann sollen die Entwürfe öffentlich gezeigt und schließlich per Juryentscheid ein Siegerentwurf gekürt werden. Bis die ersten Wohnungen bezugsfertig sind, wird es aber noch mehr als zwei Jahre dauern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hilligenwöhren
Foto: Der Entwurf von Blauraum für Stadthäuser und Eigentumswohnungen nahe dem TuS-Gelände.

Die Jury im Architektenwettbewerb für Bothfelds größtes Baugebiet Hilligenwöhren hat getagt. Jetzt steht fest, wie das Areal künftig besiedelt werden soll.

mehr
Mehr aus Bothfeld
So schön ist Hannover-Bothfeld
Bothfeld in Zahlen
  • Stadtbezirk : Bothfeld-Vahrenheide, 3. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 47.500
  • Einwohner je Stadtteil: Bothfeld (20.300 Ew.), Vahrenheide (9.200 Ew.) Sahlkamp (13.600), Isernhagen-Süd (2.800), Lahe (1.800)
  • Bevölkerungsdichte : 1.549 Einwohner/km²
  • Postleitzahl : 30657, 30659
  • Geschichte: Das älteste Gebäude in Bothfeld ist die Nicolaikirche (1288).
Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.