Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Stadt will Sanierung nicht vorziehen

Kurze-Kamp-Straße Stadt will Sanierung nicht vorziehen

Im Streit um die Grunderneuerung der Kurze-Kamp-Straße bleibt die Verwaltung stur. Die Sanierung soll erst in drei Jahren beginnen.

Voriger Artikel
Stadionfest für Familien beim OSV
Nächster Artikel
CDU kämpft für umstrittene Straßennamen

Die Baukosten für die Kurze-Kamp-Straße werden voraussichtlich 884 000 Euro betragen.

Quelle: Christian Link

Hannover. Nachdem der Bezirksrat Bothfeld-Vahrenheide sich vehement über den um Jahre verschobenen Baustart beschwert hatte, legt der Fachbereich Tiefbau dem Gremium jetzt zwar eine entsprechende Drucksache vor. Dem Papier zufolge will die Verwaltung aber trotzdem erst in drei Jahren mit den Sanierungsarbeiten beginnen. „Es ist geplant, die Baumaßnahme zwischen der Burgwedeler Straße und der Böckerstraße aufgrund der derzeit fehlenden Finanzierung im dritten Quartal 2019 zu beginnen“, schreibt die Behörde. Die Baukosten werden voraussichtlich 884 000 Euro betragen.

Über die Drucksache berät der Bezirksrat bei seiner Sitzung am Mittwoch, 21. September. Ansonsten lässt es das Gremium in seinem letzten Zusammentreffen vor der neuen Legislaturperiode vergleichsweise ruhig angehen. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem noch SPD-Anträge zur Verbesserung der Einkaufsqualität an der Kurze-Kamp-Straße und für besseren Fahrgastservice an der Stadtbahnhaltestelle Fasanenkrug sowie die Einführung des Ganztagsschulbetriebes an der Grundschule Tegelweg.

Die öffentliche Bezirksratssitzung beginnt Donnerstag um 18 Uhr im Kulturtreff Vahrenheide, Wartburgstraße 10.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bothfeld
So schön ist Hannover-Bothfeld
Bothfeld in Zahlen
  • Stadtbezirk : Bothfeld-Vahrenheide, 3. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 47.500
  • Einwohner je Stadtteil: Bothfeld (20.300 Ew.), Vahrenheide (9.200 Ew.) Sahlkamp (13.600), Isernhagen-Süd (2.800), Lahe (1.800)
  • Bevölkerungsdichte : 1.549 Einwohner/km²
  • Postleitzahl : 30657, 30659
  • Geschichte: Das älteste Gebäude in Bothfeld ist die Nicolaikirche (1288).
Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.