Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Zustimmung für Baugebiet Hilligenwöhren

Bothfeld Zustimmung für Baugebiet Hilligenwöhren

Für den Start am Baugebiet Hilligenwöhren ist eine weitere Hürde genommen: Der Bezirksrat Bothfeld-Vahrenheide hat in seiner jüngsten Sitzung dem städtebaulichen Vertrag zwischen Bauträger und Stadt einstimmig zugestimmt. Darin sind zahlreiche Regelungen zu Erschließung und Ablauf der Bebauung enthalten. 

Voriger Artikel
Bezirksrat beschließt Baugebiet Hilligenwöhren
Nächster Artikel
So räumt die Stadt im Wald auf

Auf der Ackerfläche Hilligenwöhren in Bothfeld soll ein großes Neubaugebiet entstehen.

Quelle: Dröse

Hannover. Hilligenwöhren gehört zu den größeren Neubauprojekten in Hannover. Mitten in Bothfeld soll auf einer Ackerfläche nördlich der Bischof-von-Ketteler-Straße ein Viertel mit bis zu 250 Wohneinheiten entstehen. Dem Stadtteil wird das rund 500 bis 600 neue Bürger bringen.

Die CDU-Fraktion hatte zuvor Bedenken, weil dem Bauträger eine Gesamtbauzeit von sechs Jahren zugebilligt wird. „Das wird den Stadtteil belasten“, sagt CDU-Fraktionschef Felix Blaschzyk. Nach einem Gespräch mit der Firma Gundlach hat sich Blaschzyks Perspektive verändert. „Ziel des Bauträgers ist es, früher fertig zu werden. Die Firma braucht aber das Zeitfenster, falls Probleme auftreten.“ Die Fraktion habe aber weiter erhebliche Bedenken wegen der geplanten Erschließung des neuen Wohnviertels über die Bischof-von-Ketteler-Straße.
SPD-Fraktionschef Florian Spiegelhauer zeigte sich verwundert über die Vorbehalte angesichts des Zeitplans. „Sonst wirft die CDU der Stadt vor, Investoren zu gängeln.“ Spiegelhauer verwies auf die Größe des Baugebiets. Wenn in fünf Jahren vier Abschnitte entstehen sollen, sei das kein übermäßig langer Zeitraum. „Es ist gut, dass das Gebiet Schritt für Schritt entwickelt wird.“

bil

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hilligenwöhren
Foto: Der Entwurf von Blauraum für Stadthäuser und Eigentumswohnungen nahe dem TuS-Gelände.

Die Jury im Architektenwettbewerb für Bothfelds größtes Baugebiet Hilligenwöhren hat getagt. Jetzt steht fest, wie das Areal künftig besiedelt werden soll.

mehr
Mehr aus Bothfeld
So schön ist Hannover-Bothfeld
Bothfeld in Zahlen
  • Stadtbezirk : Bothfeld-Vahrenheide, 3. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 47.500
  • Einwohner je Stadtteil: Bothfeld (20.300 Ew.), Vahrenheide (9.200 Ew.) Sahlkamp (13.600), Isernhagen-Süd (2.800), Lahe (1.800)
  • Bevölkerungsdichte : 1.549 Einwohner/km²
  • Postleitzahl : 30657, 30659
  • Geschichte: Das älteste Gebäude in Bothfeld ist die Nicolaikirche (1288).
Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.