Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Brink-Hafen Autohaus ist zu seinen Wurzeln zurückgekehrt
Hannover Aus den Stadtteilen Brink-Hafen Autohaus ist zu seinen Wurzeln zurückgekehrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 07.11.2015
Von Michael Zgoll
Standortwechsel: Das Peugeot-Autohaus an der Vahrenwalder Straße. Quelle: Philipp von Ditfurth
Anzeige
Brink-Hafen

„Der Standort steht zur Vermietung“, sagt Thomas Fischer, Geschäftsführer des Autohauses. Wer hier einziehe, stehe noch in den Sternen.

Die Filiale des französischen Autoherstellers hat in den vergangenen zehn Jahren eine Odyssee hinter sich gebracht. Ursprünglich war sie an der Vahrenwalder Straße angesiedelt. 2005 wurde eine Zweigstelle in Mittelfeld eröffnet, 2007 schloss das Stammhaus im Norden Hannovers, sodass der Neu- und Gebrauchtwagenverkauf sowie der Werkstattservice ausschließlich in Mittelfeld angesiedelt waren. Doch die Verlegung in den Süden Hannovers zahlte sich nicht aus. Der Standort befand sich nicht unmittelbar an der Hildesheimer Straße und war somit abgeschnitten vom Durchgangsverkehr dieser Hauptverkehrsstraße. Auch mit der Erreichbarkeit haperte es. „Insbesondere zu Messezeiten gab es in Mittelfeld Schwierigkeiten“, sagt Geschäftsführer Fischer.

So fiel die Entscheidung, wieder an den Ausgangspunkt an die Vahrenwalder Straße nahe dem Mittellandkanal zurückzukehren. Dort werden jetzt aus Kostengründen nicht nur Fahrzeuge von Peugeot, sondern auch von Citroën - der Schwestermarke des PSA-Konzerns - vertrieben und gewartet. Die Zahl der Beschäftigten liegt laut Fischer bei mehr als 50 und hat sich somit nur geringfügig verändert: Man hat die Stellen von vier Mitarbeitern eingespart, die in den vergangenen Monaten in den Ruhestand gegangen sind. „Wir nutzen die Vorteile der gemeinsamen Verwaltung der beiden Marken“, erläutert der Geschäftsführer. Und auch die Kunden würden von dem Umzug profitieren, weil sie nun die Produkte von zwei Autoherstellern unter einem Dach vorfinden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige