Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burg Forscherwoche hat noch freie Plätze
Hannover Aus den Stadtteilen Burg Forscherwoche hat noch freie Plätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:34 21.07.2016
Die Forscherwoche LifeScience Lab hat noch freie Plätze. (Symbolbild) Quelle: Waltraud Grubitzsch
Anzeige
Hannover

Wer interessiert ist, kann sich beim Schulbiologiezentrum unter der Telefonnummer 16 84 58 03 oder per E-Mail an schulbiologiezentrum@hannover-stadt.de anmelden. Dabei müssen Name, E-Mail-Adresse, Adresse, Schulstufe und Schule angegeben werden.

Bei der Projektwoche können die Schüler unter wissenschaftlicher Anleitung forschen, experimentieren und lernen. Am Ende stellen sie ihre Ergebnisse in einer Präsentation vor. Die Schüler arbeiten in Teams an berufsfeldorientierten Fragestellungen wie Lebensmittelchemie, Technologie nachwachsender Rohstoffe, Neurobiologie und Medizin. Da Englisch einen hohen Stellenwert im Berufsleben eines Wissenschaftlers einnimmt, werden internationale und nationale Teams gebildet, die sich in der jeweiligen Sprache austauschen und ihre Ergebnisse präsentieren.

Die Forscherwoche wird angeboten vom Schulbiologiezentrum und der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Leibniz Universität in Kooperation mit dem Exzellenz-Cluster Rebirth der Medizinischen Hochschule.

Von Johanna Stein

Burg Spielstadt geht in die elfte Runde - Kinder reisen bei "Na?nnover" um die Welt

Die Spielstadt „Na?nnover“ geht in die elfte Runde: Von Montag, 25. Juli, bis Freitag, 29. Juli, lädt sie Kinder und Jugendliche wieder ein, kreativ zu werden. Das Motto lautet in diesem Jahr „Wir machen eine Kreuzfahrt“.

14.07.2016

Kolonien in Burg wehren sich gegen die Umwandlung ihrer Gärten in Bauland. Entlang des Vinnhorster Wegs sollen bis zu 200 Parzellen umgewidmet werden.

14.05.2016

Die Polizei sucht einen Mann, der sich am 27. August 2015 auf dem Radweg zwischen Burgweg und Lotte-Burghardt-Weg (Burg) vor drei Mädchen entblößt und vor deren Augen sexuelle Handlungen an sich vorgenommen haben soll. Tage später wiederholte er dies am Tannenweg vor einer Seniorin.

21.01.2016
Anzeige