Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Calenberger Neustadt Bewaffneter Räuber überfällt Kiosk
Hannover Aus den Stadtteilen Calenberger Neustadt Bewaffneter Räuber überfällt Kiosk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:40 14.02.2016
Quelle: Symbolbild
Anzeige
Hannover

Ein Kiosk ist am Freitagabend gegen 20 Uhr in der Braunstraße im Stadtteil Calenberger Neustadt überfallen wurden. Der Täter war nach bisherigen Erkenntnissen mit einem Schal maskiert. Er betrat den Verkaufsraum und bedrohte den 53-jährigen Betreiber mit einer Schusswaffe und forderte Geld. Der Unbekannte konnte mit der Beute fliehen.

Mit folgender Beschreibung sucht die Polizei Hannover nach dem Täter: Der Räuber ist ungefähr 1,70 Meter groß und von kräftiger Statur. Zur Tatzeit war er komplett dunkel gekleidet - er trug eine Kapuzenjacke, eine Jogginghose und Turnschuhe. Hinweise werden vom Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 entgegen genommen.

fgr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An mehreren Stellen in der Stadt haben bereits Baugemeinschaften einzelne Häuser errichtet. Jetzt startet die Stadt an der Ohestraße gezielt die Ausschreibung zum Verkauf eines großen Grundstücks, auf dem diese bei vielen Bauherrn beliebte Form gemeinschaftlichen Bauens ermöglicht werden soll.

Conrad von Meding 28.01.2016

Drei Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag eine 24-Jährige in der Calenberger Neustadt ausgeraubt. Sie schlugen dem Opfer ins Gesicht und erbeuteten ein Smartphone und Bargeld, bevor sie in Richtung Faustwiese entkamen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

15.01.2016

Auf der sechsspurigen Lavesallee wünscht sich der Bezirksrat Mitte eine Fußgängerampel in Höhe der Archivstraße. Dadurch soll die Anbindung der Calenberger Neustadt an den Waterlooplatz verbessert werden.

Andreas Schinkel 03.01.2016
Anzeige