Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Calenberger Neustadt Platz vor St. Clemens erhält einen Namen
Hannover Aus den Stadtteilen Calenberger Neustadt Platz vor St. Clemens erhält einen Namen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 02.06.2017
Von Andreas Schinkel
Bisher unbenamt: Der Platz vor St. Clemens. Quelle: Frank Wilde
Anzeige
Hannover

Der bisher unbenannte Kirchplatz vor der Basilika St. Clemens wird ab dem 1. Juni den Namen „Platz an der Basilika“ tragen. Das hat der Bezirksrat Mitte, zuständig für Straßenbenennungen, auf Bitte der Kirchengemeinde entschieden. „Wir freuen uns über diesen sehr angemessenen Namen, der die Präsenz der Basilika in der Stadt besonders hervorhebt“, sagt Propst Martin Tenge.

Auslöser für die Namensgebung sei ein Problem der Feuerwehr gewesen, berichtet Tenge. Die teils verwirrenden Straßenbezeichnungen rund um den Platz könnten die Feuerwehr im Ernstfall wichtige Sekunden kosten. Das soll sich ab Donnerstag, 1. Juni, ändern, wenn das Straßenschild um 11 Uhr enthüllt wird. Dann bekommen auch die Einrichtungen rund um die Basilika eine neue Adresse, etwa der Amtssitz des Propstes, das Studentenwohnheim Clemensburse und das Tagungshaus St. Clemens.

Dass der Platz bisher keinen Namen trägt, hat historische Gründe. Bis zur fast vollständigen Zerstörung der Basilika bei Bombenangriffen im Oktober 1943 gab es rund um die Kirche keinen Platz. Hohe Mauern umgaben das Gotteshaus, außerhalb befanden sich Wohnhäuser und eine Schule. Erst durch den Wiederaufbau der Kirche und des Viertels entstand rund um die Basilika ein neuer Raum.

Die Rutschen, Klettergerüste und Schaukeln sind beim offiziellen Eröffnungstag der Kindertagesstätte am Waterlooplatz mit bunten Luftballons dekoriert. Es ist ein Eröffnungstag weit nach der Eröffnung: Denn bereits seit sechs Monaten wird die Tagesstätte im Stadtbezirk Mitte genutzt.

24.05.2017

Die Polizei sucht nach einem etwa 13-jährigem Fahrradfahrer. Der Junge hat vergangene Woche an der Königsworther Straße einer 22-Jährigen im Vorbeifahren das Handy gestohlen. 

29.03.2017

Ein vermummter Unbekannter hat in der Nacht zum Donnerstag Fenster einer Studentenunterkunft eingewofen und die Fassade mit Farbkugeln beschmiert. Die Polizei sucht nun Zeugen und fahndet nach dem Tatverdächtigen.

23.03.2017
Anzeige