Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° bedeckt

Navigation:
Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Calenberger Neustadt Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat sich ein 30 Jahre alter Rennradfahrer am Montagabend bei einem Zusammenstoß mit einem Auto an der Ecke von Gustav-Bratke-Allee und Lavesallee (Calenberger Neustadt) zugezogen.

Voriger Artikel
Stiftung will für den ganzen Stadtteil da sein
Nächster Artikel
Duo überfällt 22-Jährigen und raubt ihn aus

Der 30-Jährige war mit seinem Rennrad auf dem Radweg der Gustav-Bratke-Allee. Laut Polizei fuhr er gegen 18 Uhr offenbar bei Rot an der Kreuzung zur Lavesallee über die Straße und wurde vom Auto eines 33-Jährigen erfasst. Der Radfahrer stürzte und musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Während der Unfallaufnahme mussten zwei Fahrstreifen der Lavesallee gesperrt werden, es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Die Polizei sucht nun Zeugen des Unfalls. Sie sollen sich unter Telefon (0511) 109-1888 melden.

sbü/r

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Calenberger Neustadt
So schön ist die Calenberger Neustadt
Calenberger Neustadt in Zahlen
  • Stadtbezirk : Mitte, 1. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 34.040
  • Einwohner je Stadtteil: Calenberger Neustadt (6.556 Ew.), MItte (9.418 Ew.), Oststadt (13.695 Ew.) und Zoo (4.371 Ew.)
  • Bevölkerungsdichte : 3.167 Einwohner/km²
  • Postleitzahlen : 30159, 30161, 30167, 30169, 30175
  • Markantes aus der Geschichte : Die Calenberger Neustadt entstand als westliche Stadterweiterung in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Sie liegt zwischen Altstadt und Linden. Namensgeber war das Calenberger Land.
Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.