Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Sachbeschädigung an Studentenheim

Polizei sucht Zeugen Sachbeschädigung an Studentenheim

Ein vermummter Unbekannter hat in der Nacht zum Donnerstag Fenster einer Studentenunterkunft eingewofen und die Fassade mit Farbkugeln beschmiert. Die Polizei sucht nun Zeugen und fahndet nach dem Tatverdächtigen.

Voriger Artikel
Vier Männer überfallen Studenten
Nächster Artikel
Radfahrer entreißt Fußgängerin Handy
Quelle: Symbolbild

Hannover. In der Nacht zum Donnerstag ist das Reihenhaus einer Studentenverbindung in der Calenberger Neustadt beschädigt worden. In der Straße Weddigenufer wurden von den Bewohnern gegen 01:20 Uhr verdächtige Geräusche wahrgenommen, sie konnten jedoch keine Verdächtigen vorfinden. Bei der Betrachtung von Videoaufzeichnungen erkannten sie eine vermummte, offenbar männliche Person, die mit einem Schlagwerkzeug gegen die Eingangstür geschlagen hatte. Weiterhin warf die Person mit Farbe gefüllte Glaskugeln gegen die Hauswand beziehungsweise ein Fenster. Die daraufhin alarmierten Polizeibeamten stellten die die Schäden sowie drei rote Farbflecke an der Fassade fest.
 
Der polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen wegen Verdachts der Sachbeschädigung mit politischem Hintergrund übernommen und sucht nun nach einem zirka 1,75 Meter großen Mann, der zur Tatzeit mit einer hellen Jeans und einem blauen Pullover mit Rückenaufdruck (erste drei Buchstaben "NAZ") bekleidet war.

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0511 109-5555 entgegen.

tiz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Calenberger Neustadt
So schön ist die Calenberger Neustadt
Calenberger Neustadt in Zahlen
  • Stadtbezirk : Mitte, 1. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 34.040
  • Einwohner je Stadtteil: Calenberger Neustadt (6.556 Ew.), MItte (9.418 Ew.), Oststadt (13.695 Ew.) und Zoo (4.371 Ew.)
  • Bevölkerungsdichte : 3.167 Einwohner/km²
  • Postleitzahlen : 30159, 30161, 30167, 30169, 30175
  • Markantes aus der Geschichte : Die Calenberger Neustadt entstand als westliche Stadterweiterung in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Sie liegt zwischen Altstadt und Linden. Namensgeber war das Calenberger Land.
Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.