Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Wer kennt diesen Räuber?

Fahndung Wer kennt diesen Räuber?

Mit einem Phantombild sucht die Polizei einen Mann, der am 15. Januar eine 24-Jährige in der Calenberger Neustadt mit zwei Komplizen überfallen und geschlagen hat. Die Männer hatten dabei das Smartphone und Geld aus der Handtasche des Opfers erbeutet. 

Voriger Artikel
Bewaffneter Räuber überfällt Kiosk
Nächster Artikel
Frau schlägt Räuber in die Flucht

Mit diesem Phantombild sucht die Polizei den Räuber.

Hannover. Die 24-Jährige war am 15. Januar gegen 1.15 Uhr zu Fuß auf dem Emma-Frede-Weg (Calenberger Neustadt) unterwegs. Auf der Justus-von-Garten-Brücke hörte sie hinter sich immer schneller werdende Schritte, kurze Zeit später war sie von drei Männern umringt. Die Männer forderten sie auf, ihre Handtasche zu übergeben. Daraus nahmen sie Handy und Geld.

Während zwei Täter wieder in Richtung Faustwiese flüchteten, schlug ein Angreifer der 24-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Die Frau erlitt dabei leichte Verletzungen.

Mittlerweile hat die Polizei ein Phantombild erstellt. Der gebrochen Deutsch sprechende Gesuchte ist zirka 30 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß, von nordafrikanischer Erscheinung und dünner Statur.

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon (0511) 109-3920 entgegen.

sbü/r

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Calenberger Neustadt
So schön ist die Calenberger Neustadt
Calenberger Neustadt in Zahlen
  • Stadtbezirk : Mitte, 1. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 34.040
  • Einwohner je Stadtteil: Calenberger Neustadt (6.556 Ew.), MItte (9.418 Ew.), Oststadt (13.695 Ew.) und Zoo (4.371 Ew.)
  • Bevölkerungsdichte : 3.167 Einwohner/km²
  • Postleitzahlen : 30159, 30161, 30167, 30169, 30175
  • Bezirksbürgermeister : Anne Bonfert (Grüne)
  • Stadtbezirksrat :  Grüne: 6, SPD: 6, CDU: 4, Piraten: 1, FDP: 1, Die Linke: 1
  • Markantes aus der Geschichte : Die Calenberger Neustadt entstand als westliche Stadterweiterung in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Sie liegt zwischen Altstadt und Linden. Namensgeber war das Calenberger Land.
Region
Anzeige
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.