Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Bezirksrat beschließt Hundewiese an Carlo-Schmid-Allee

Davenstedt Bezirksrat beschließt Hundewiese an Carlo-Schmid-Allee

Gerade in der Brut- und Setzzeit von Wildtieren, wenn es in Niedersachsen wieder heißt, alle Hunde anzuleinen und nicht frei herumlaufen zu lassen, suchen Hundebesitzer nach Möglichkeiten, ihrem Vierbeiner genügend Auslauf und Spaß zu verschaffen. Nun soll Davenstedt seine erste Freilauffläche für Hunde bekommen.

Voriger Artikel
Fahrradfahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Davenstedt soll eine Freilauffläche für Hunde bekommen.

Quelle: Archiv

Hannover. Die L-förmige Fläche zwischen der Carlo-Schmid-Allee und dem Kieselgrund soll in nächster Zeit für Hunde freigegeben werden. „Es gibt in ganz Davenstedt keine ausgewiesene Auslauffäche“, berichtete Bezirksratsherr Siegfried Egyptien (Piraten).

Kritik äußerte vor allem Sabine Dudda (CDU): Zahlreiche ältere Menschen mit Rollatoren seien auf den Straßen unterwegs, freilaufende Hunde könnten zu Unfällen mit Radfahrern führen. „Wir sind dagegen, den Antrag anzunehmen, weil es bei einem Hundeauslauf zu einer Verkehrsgefährdung führen könnte“, erklärte Dudda. Nach längeren Diskussionen stimmte die Mehrheit der Ratsfraktionen trotzdem für den Hundeauslauf.

Von Tomma Petersen

Voriger Artikel
Mehr aus Davenstedt
Davenstedt in Zahlen
  • Stadtbezirk : Ahlem-Badenstedt-Davenstedt, 11. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 31.600
  • Einwohner je Stadtteil: Davenstedt (10.606), Ahlem (9.586 Ew.), Badenstedt (11.434 Ew.)
  • Bevölkerungsdichte : 3.211 Einwohner/km²
  • Postleitzahl : 30453, 30455
  • Geschichte: Badenstedt war bis 1920 selbstständig. Seitdem gehört es zu Hannover.
Jetzt wird's nass: Wasserstadt Hannover

Hannover ist nicht nur grün, Seen, Flüsse und Brunnen machen die niedersächsische Landeshauptstadt auch zu einer Metropole am Wasser. Wilhelm Hauschild hat sich immer wieder an den Ufern getummelt und die Menschen fotografiert.

Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.