Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ortsfeuerwehr freut sich über neues Fahrzeug

Größerer Wassertank Ortsfeuerwehr freut sich über neues Fahrzeug

Die Feuerwehr Davenstedt hat ein neues Einsatzfahrzeug: Im Fuhrpark der Brandbekämpfer befindet sich jetzt auch ein brandneues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, kurz HLF20. Seine Feuertaufe hat das Fahrzeug bereits hinter sich.

Davenstedter Str. 176, 30455 Hannover 52.36598 9.67724
Google Map of 52.36598,9.67724
Davenstedter Str. 176, 30455 Hannover Mehr Infos
Nächster Artikel
Schwierige Mehrheitsverhältnisse im Bezirksrat

Das neue HLF20 der Feuerwehr.

Quelle: privat

Hannover. Das neue Arbeitsgerät verfügt über einen 2000 Liter großen Wassertank. „Das ist ein großer Schritt nach vorn, wenn man bedenkt, dass das bisherige Erst-Einsatzfahrzeug nur 600 Liter Wasser mit sich führte“, freut sich Feuerwehrsprecher Sascha de Buhr. Neben der Ausrüstung zur Brandbekämpfung verfügt das HLF20 auch über Gerätschaften für die schwere Technische Hilfeleistung wie etwa eine hydraulische Rettungsschere und Hydraulikspreizer.

„Seine Feuertaufe hat das HLF20 bereits hinter sich“, sagt de Buhr. Als die Berufsfeuerwehr auf dem Expo-Gelände beim Brand des ehemaligen Spanischen Pavillons gebunden war, rückte die Feuerwehr Davenstedt mit dem neuen Fahrzeug unter anderem zu einem Laubenbrand in die Nordstadt aus.

cli

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Davenstedt
Davenstedt in Zahlen
  • Stadtbezirk : Ahlem-Badenstedt-Davenstedt, 11. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 31.600
  • Einwohner je Stadtteil: Davenstedt (10.606), Ahlem (9.586 Ew.), Badenstedt (11.434 Ew.)
  • Bevölkerungsdichte : 3.211 Einwohner/km²
  • Postleitzahl : 30453, 30455
  • Geschichte: Badenstedt war bis 1920 selbstständig. Seitdem gehört es zu Hannover.
Jetzt wird's nass: Wasserstadt Hannover

Hannover ist nicht nur grün, Seen, Flüsse und Brunnen machen die niedersächsische Landeshauptstadt auch zu einer Metropole am Wasser. Wilhelm Hauschild hat sich immer wieder an den Ufern getummelt und die Menschen fotografiert.

Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.