Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Döhren 20-Jähriger auf Hildesheimer Straße brutal überfallen
Hannover Aus den Stadtteilen Döhren 20-Jähriger auf Hildesheimer Straße brutal überfallen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 15.06.2016
Quelle: Symbolbild
Anzeige
Hannover

Kurz nachdem der junge Mann die Stadtbahn an der Haltestelle Peiner Straße in Fahrtrichtung stadtauswärts verlassen hatte, kamen die drei 20 bis 25 Jahre alten Männer auf ihn zu und traktierten ihn mit Schlägen und Tritten. Als es einem der Angreifer gelungen war, dem 20-Jährigen sein Mobiltelefon abzunehmen, flüchtete das Trio in Richtung der Haltestelle Fiedelerstraße. Das bei der Auseinandersetzung leicht verletzte Opfer wurde zur ambulanten Behandlung von einem Rettungswagen in eine Klinik transportiert.

Zwei der jetzt von der Polizei gesuchten Täter sind etwa 1.80 Meter, der dritte etwa 1.60 Meter groß. Zwei Angreifer hatten braune, der dritte blond gesträhnte Haare. Einer der Männer war mit einer Strickjacke, ein zweiter mit einem weißen Oberteil bekleidet. Alle drei trugen schwarze Sportschuhe mit einer weißen Applikation. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Süd unter der Telefonnummer 0511 109-3620 entgegen.

r.

Für 10 Millionen Euro erhält das Freizeitheim Döhren einen Neubau. Doch noch gibt es keinen konkreten Zeitplan, wann mit den Arbeiten begonnen werden soll. Das kann noch Jahre dauern - die Döhrener und Wülfeler freuen sich trotzdem.

Michael Zgoll 21.05.2016

Der Bezirksrat Döhren-Wülfel hat bei seinem Frühjahrsempfang im Hangar No. 5 drei Bürger für beispielhaftes ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet.

06.05.2016

Die Finanzierung für den Bau ihrer Kletterhalle scheint die Sektion Hannover des Deutschen Alpenvereins (DAV) vorerst gesichert zu haben, doch der Unmut unter den Mitgliedern schwelt weiter.

06.05.2016
Anzeige