Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Bekommt Döhren-Wülfel ein Elektro-Lastenrad?

Döhren-Wülfel Bekommt Döhren-Wülfel ein Elektro-Lastenrad?

Bekommt der Stadtbezirk bald ein eigenes Lasten-Pedelec? Das Geld für die Anschaffung eines solchen elektrounterstützten Rades sei auf jeden Fall vorhanden, erklärte Annegret Goerzig-Swierzy vom städtischen Verleihprojekt PedsBlitz in der jüngsten Sitzung des Bezirksrats Döhren-Wülfel.

Voriger Artikel
Döhrener Altenzentrum will fünfgeschössig anbauen
Nächster Artikel
Pfarrer für Hannover dringend gesucht
Quelle: dpa (Symbolbild)

Hannover. Entwickelt wurde PedsBlitz von sieben Institutionen unter Führung der Stadt Hannover, das Projekt ist Teil des Schaufensters Elektromobilität der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg. Die Metropolregion würde das spezielle Rad für Döhren-Wülfel anschaffen, sagte Goerzig-Swierzy, dann übernehme es die Stadt, die auch für Reparaturen aufkommt - und schließlich kümmere sich der Verkehrsclub Deutschland (VCD) um Stellplatz und Verleih. Ein Lastenrad kostet knapp 3700 Euro.

Begonnen hatte das PedsBlitz-Projekt im September 2015 mit 60 Leih-Pedelecs. Die meisten der bis zu Tempo 25 unterstützten Elektroräder sind sogenannte Stadtflitzer, doch auch Bäcker-, Behinderten-, Kinder- und eben auch Lastenräder sind im Angebot. Aktuelle Verleihstationen sind die Radstationen 1 und 2 am Hauptbahnhof, das Hanova-Parkhaus (Osterstraße 42), die Geschäftsstelle des VCD Niedersachsen (Bismarckstraße 2), das Kronsberger Stadtteilzentrum Krokus (Thie 6), das Stadtteilzentrum Ricklingen (Ricklinger Stadtweg 1) und das Stadtteilzentrum Weiße Rose (Mühlenberger Markt 1). Auch die Medizinische Hochschule Hannover hat im Zuge ihres betrieblichen Gesundheitsmanagements acht Räder am Start.

Seit Juli dieses Jahres kostet es 17,50 Euro pro Tag, sich einen Stadtflitzer vom Typ i:SY zu leihen. Die Lastenräder jeglicher Couleur bleiben aber zunächst kostenfrei. Die Stadt will das Projekt mindestens bis August 2018 betreiben. Wie Goerzig-Swierzy im Bezirksrat erläuterte, gebe es Betriebe, die die Lastenräder mehrere Wochen lang testen, doch auch eine kurzfristige Ausleihe sei möglich. Wer derzeit ein E-Bike mieten möchte, muss dies telefonisch oder per E-Mail bei einer der Verleihstationen anmelden. Ab Ende Januar sollen diese Kontaktmöglichkeiten um ein Buchungsportal im Internet ergänzt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döhren
Döhren in Zahlen
  • Stadtbezirk : Döhren-Wülfel, 8. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 33.593
  • Einwohner je Stadtteil: Döhren (13.277 Einwohner), Mittelfeld (8.166 Einwohner), Seelhorst (3.844 Einwohner), Waldhausen (2.136 Einwohner), Waldheim (1.815 Einwohner) und Wülfel (4.355 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 2.035 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahl : 30519
  • Markantes aus der Geschichte : Döhren wurde im Jahr 983 als „Thurnithi“ erstmals urkundlich erwähnt. Der Döhrener Turm wurde 1382 errichtet. Seit 1907 gehört der Ort zu Hannover.
Der Maschsee in historischen Bildern
Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.