Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Döhren Anhörung zum Abriss der Südschnellwegbrücke
Hannover Aus den Stadtteilen Döhren Anhörung zum Abriss der Südschnellwegbrücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 11.02.2017
Von Michael Zgoll
Der Stand der Planungen zur Südschnellwegbrücke stehen im Mittelpunkt der nächsten Bezirksrats-Sitzung. Quelle: Behrens (Archiv)
Anzeige
Hannover

Im Rahmen einer weiteren Anhörung stellen der Kleine Jugendtreff Wülfel und das Lückekinderprojekt Wülferoder Straße ihre Arbeit vor. Die weiteren Tagesordnungspunkte:

Info

Die Sitzung des Bezirksrats Döhren-Wülfel beginnt am Donnerstag um 18 Uhr im Freizeitheim Döhren, An der Wollebahn 1. Kurz nach der Sitzungseröffnung haben Zuschauer im Rahmen der Einwohnerfragestunde Gelegenheit, Kritik und Anregungen zu äußern.

  • Neue Besetzung: Der Integrationsbeirat hat neue Mitglieder, der Bezirksrat muss dem Besetzungsvorschlag zustimmen. Außerdem steht die Wahl eines Vorsitzenden und eines Stellvertreters für den Integrationsbeirat auf dem Programm.
  • Familienzentrum: In einem interfraktionellen Antrag wollen die Politiker von der Verwaltung wissen, warum die Kita des Christlichen Jugenddorfwerks Deutschland (CJD) am Gundelachweg zum 1. April 2017 in ein Familienzentrum umgewandelt werden soll. Immerhin gebe es in Mittelfeld schon ein Familienzentrum, während ein Stadtteil wie Wülfel bislang noch keine solche Einrichtung vorweisen könne.
  • Gesperrte Sporthalle: Etliche Bezirksräte treibt stellvertretend für viele Anwohner die Sorge um, was aus der gesperrten Sporthalle der Grundschule Suthwiesenstraße in Döhren wird. Dementsprechend beschäftigen sich drei Anfragen von SPD, Grünen und CDU mit diesem Thema: Wie ist der bauliche Zustand der Halle? Ist das wasserdurchlässige Dach bereits inspiziert worden? Ist eine Reparatur möglich und wie lange würde diese dauern? Wo können die betroffenen Schüler und Vereinsmitglieder künftig Sport treiben? Und wie ist der Stand der Planung für einen Ersatzbau der gesamten Schule?
  • Ampelschaltungen: Zwei SPD-Anträge drehen sich um eine Optimierung von Fußgänger-Ampelschaltungen an der Hildesheimer Straße/Ecke Wiehbergstraße sowie an der Garkenburgstraße/Ecke Thurnithistraße.
  • Feuerwerksverbot: Bündnis 90 / Die Grünen wollen das Silvesterfeuerwerk in den Wohngebieten von Döhren-Wülfel verbieten oder zumindest stark einschränken; alternativ soll die Stadt ein zentrales Feuerwerk im Stadtbezirk organisieren.
  • Terminvergabe Bürgeramt: Ein Besuch in einem Bürgeramt soll nach dem Willen der CDU nicht nur nach einer Terminvergabe per Telefon oder Internet möglich sein, sondern auch spontan erfolgen können. Das neue System benachteilige Menschen ohne Internetzugang.

Im Kino verbreitete Revolverheld Django Angst und Schrecken, in Döhren ist es Rauhaardackel Django. Seine Opfer sind Mieter, die in Mehrfamilienhäusern nahe der Grundschule Suthwiesenstraße wohnen. Dackel Django, so sagen sie, sei ein Kläffer, dessen Gebell Tag und Nacht zu vernehmen sei.

Michael Zgoll 10.02.2017

Nach einem Handtaschen-Raub im hannoverschen Stadtteil Döhren im Dezember fahndet die Polizei nun mit einem Phantombild nach dem mutmaßlichen Täter. Der Mann wird verdächtigt, eine 66-Jährige bestohlen zu haben. Die Polizei hofft nun auf neue Hinweise. 

20.01.2017

Kommissar Zufall hat der Polizei am Sonntag einen Drogenfund beschert: Polizeibeamte waren wegen einer anderen Angelegenheit zu einem Mehrfamilienhaus an der Fiedelerstraße in Döhren gefahren. Dort bemerkten sie den Marihuanageruch.

17.01.2017
Anzeige