Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Döhrener Kirchenzentrum eröffnet

Döhren Döhrener Kirchenzentrum eröffnet

Die Neuapostolische Kirche feiert seit Kurzem den Gottesdienst in ihrem neuen Kirchenzentrum. Nach zweijähriger Bauzeit wurde das Gebäude an der Garkenburgstraße feierlich geweiht. Darin sollen künftig die rund 3000 hannoverschen Mitglieder der vier Gemeinden zusammenkommen.

Voriger Artikel
Schulgrundstück an Loccumer Straße wurde nicht geräumt
Nächster Artikel
Gehweg wurde nicht kontrolliert

Seit Kurzem in Betrieb: Das Kirchenzentrum Hannover-Süd. Foto: Surrey

Quelle: Rainer Surrey

Döhren. In seiner Festansprache ging Kirchenpräsident Wilfried Klingler auf die Anforderungen ein, die eine moderne Kirche zu erfüllen habe. Um diesen zu begegnen, brauche es eine starke und lebendige Gemeinde, deshalb habe sich die Neuapostolische Kirche entschlossen, ihre vier Gemeinden in diesem neuen Kirchenzentrum zusammenzuführen.

Auf dem etwa 5600 Quadratmeter großen Gelände stehen nun neben der Kirche mit dem 19 Meter hohen Lichtturm zwei Wohngebäude mit 45 Wohnungen. Darin sollen künftig eine Großtagespflege für Kinder und das Büro eines häuslichen Pflegedienstes Platz finden. Das Kirchengebäude enthält zudem Andachtsräume, Gemeindesäle, eine Cafeteria und eine Bibliothek.

Die Gestaltung der Betonfassade hat die Künstlerin Ele Hermel übernommen. Die Fenster sollen Lebendigkeit und stetige Veränderung symbolisieren, die Zeichnungen an der Außenseite an den Schattenriss eines Baumes erinnern. Das 2,20 Meter hohe und breite Kreuz im Kirchenschiff sowie die Taufschale wurden von Tobias Kammerer entworfen und aus Bronze gefertigt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döhren
Döhren in Zahlen
  • Stadtbezirk : Döhren-Wülfel, 8. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 33.593
  • Einwohner je Stadtteil: Döhren (13.277 Einwohner), Mittelfeld (8.166 Einwohner), Seelhorst (3.844 Einwohner), Waldhausen (2.136 Einwohner), Waldheim (1.815 Einwohner) und Wülfel (4.355 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 2.035 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahl : 30519
  • Markantes aus der Geschichte : Döhren wurde im Jahr 983 als „Thurnithi“ erstmals urkundlich erwähnt. Der Döhrener Turm wurde 1382 errichtet. Seit 1907 gehört der Ort zu Hannover.
Der Maschsee in historischen Bildern
Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.