Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Mehr als 200 Bohrungen an der Schnellwegbrücke

Döhren Mehr als 200 Bohrungen an der Schnellwegbrücke

An der Großbaustelle der Südschnellwegbrücke über der Hildesheimer Straße starten jetzt die Baugrunduntersuchungen. Mehr als 200 Bohrungen wird es in den Untergrund geben, um zu überprüfen, wie stabil die Bodenverhältnisse sind. Die Brücke ist nicht mehr stabil, sie darf nur noch einspurig pro Richtung befahren werden.

Die Schnellwegbrücke über die Hildesheimer Straße soll noch bis 2023 in Betrieb bleiben.

Quelle: Mast (Archiv)

Hannover. Derzeit laufen Stabilisierungsarbeiten, damit die Schnellwegbrücke noch bis 2023 hält - danach soll sie ersetzt werden, wahrscheinlich durch einen Tunnel.

In der vergangenen Woche hat erneut der Planungsdialog getagt, in dem mehrere Dutzend Stadtteilbewohner, Kommunalpolitiker sowie Vertreter von Vereinen, Verbänden und Wirtschaft die Planung kritisch begleiten. Unter anderem stellte ein Lärmschutzgutachter den derzeitigen Stand der Arbeiten vor, und es wurde über die anstehenden Baugrunduntersuchungen informiert. Es habe sehr viele Fragen in dem nicht öffentlich tagenden Gremium gegeben, sagte Moderator Ralf Eggert, etwa nach rechtlichen Ansprüchen der Anlieger oder auch danach, ob die deutlich leisere E-Mobilität nicht viele Lärmschutzvorhaben an dem Bauwerk überflüssig machen werde.

Der Bürgerdialog soll die Planung dauerhaft begleiten, die Landesstraßenbaubehörde versucht so erstmals eine intensive Bürgerbeteiligung schon im Vorfeld von Entscheidungen. Was genau als Ersatz für die Brücke gebaut wird, steht noch nicht fest, wahrscheinlich ist eine Tunnelvariante. Bis zum Sommer sollen viele Alternativen ausgeschlossen sein.

Döhren in Zahlen
  • Stadtbezirk : Döhren-Wülfel, 8. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 33.593
  • Einwohner je Stadtteil: Döhren (13.277 Einwohner), Mittelfeld (8.166 Einwohner), Seelhorst (3.844 Einwohner), Waldhausen (2.136 Einwohner), Waldheim (1.815 Einwohner) und Wülfel (4.355 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 2.035 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahl : 30519
  • Markantes aus der Geschichte : Döhren wurde im Jahr 983 als „Thurnithi“ erstmals urkundlich erwähnt. Der Döhrener Turm wurde 1382 errichtet. Seit 1907 gehört der Ort zu Hannover.
Der Maschsee in historischen Bildern
Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.