Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
24-Jährige verletzt sich bei Autounfall schwer

Groß-Buchholz 24-Jährige verletzt sich bei Autounfall schwer

Bei einem Unfall in Groß-Buchholz ist am Freitagabend eine 24-jährige Mini-Fahrerin schwer verletzt worden. Die Frau kam in einer Linkskurve von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum. Die Unfallursache ist noch unklar.

Voriger Artikel
Wyborny führt Liste für Buchholz-Kleefeld an
Nächster Artikel
Vorfahrtsregeln sorgen für Verwirrung

Die 24-Jährige wurde mit einem Krankenwagen in eine nahegelegende Klinik gebracht.

Quelle: dpa

Hannover. Eine 24-jährige Mini-Fahrerin hat sich am Freitagabend gegen 20.00 Uhr im Stadtteil Groß-Buchholz bei einem Unfall schwer verletzt. Die Frau kam in einer Linkskurve aus der Gehägestraße in Richtung Hermann-Bahlsen-Allee von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum.

Mit schweren Verletzungen musste die Fahrerin in eine naheliegende Klinik gebracht werden, teilte ein Sprecher der Polizei Hannover am Sonntag mit.  Am Mini-Cooper entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderung am Unfallort. Die genaue Unfallursache ist noch unbekannt.

fgr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Groß-Buchholz
Groß-Buchholz in Zahlen
  • Stadtbezirk : Buchholz-Kleefeld, 4. Stadtbezirk in Hannover 
  • Stadtteile: Kleefeld, Groß-Buchholz, Heideviertel
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 43.135 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Groß-Buchholz (26.128 Einwohner), Kleefeld (12.045 Einwohner), Heideviertel (4.962 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 3.090 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30655, 30625, 30627
  • Geschichte : Groß-Buchholz gehört seit 1907 zu Hannover.
Hannover – tierisch!

Kein anderer hat Hannover so fotografiert wie Wilhelm Hauschild. Anlässlich seines 30. Todestages widmet ihm die HAZ eine Bilderserie. Heute: Hannover – tierisch!

Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.