Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Groß-Buchholz 73-Jährige verstirbt nach Unfall
Hannover Aus den Stadtteilen Groß-Buchholz 73-Jährige verstirbt nach Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:10 25.11.2015
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei ist die Seniorin gegen 7 Uhr zu Fuß an der Podbilskistraße unterwegs gewesen. In Höhe der Käthe-Steinitz-Straße soll sie die Straße bei Rot überquert haben. Dabei wurde sie von einem Auto erfasst.

Der 48-jährige Fahrer eines Kia Sportage, der auf der Podbielskistraße in Fahrtrichtung stadtauswärts unterwegs war, hatte noch versucht, der Seniorin auszuweichen. Er konnte den Zusammenprall aber nicht verhindern. Sein Wagen stieß gegen eine Baustellenabsperrung. Die lebensgefährlich verletzte Frau wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht, wo sie wenig später verstarb.

iro

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Groß-Buchholz Mandat im Stadtparlament - Gerd Andres setzt sich durch

Alte Schule setzt sich durch: Der Frühere SPD-Staatssekretär Gerd Andres hat seinen Gegenspieler und Bezirksbürgermeister im Statbezirk Buchholz-Kleefeld Henning Hofmann im Rennen um ein Ratsmandat besiegt.

09.11.2015

Sittiche, Kanarienvögel und Finken: Der Verein Vogelliebhaber Farbenpracht Hannover lud zur Vogelschau in die Gaststätte Zur Eiche. Die Vogelschau zeigte: Hinter preisgekrönten Vögeln steckt Wissenschaft, Erfahrung und Leidenschaft.

28.11.2015

Das Alten- und Pflegeheim Landhaus gegenüber dem ehemaligen Oststadtkrankenhaus plant einen großen Anbau. Das Familienunternehmen will seine Kapazitäten praktisch verdoppeln. Bislang verfügt die Einrichtung über 54 Zimmer für 65 Bewohner, nach dem Umbau sollen dort 112 Senioren wohnen können.

06.11.2015
Anzeige