Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Auf Kirchplatz werden 18 Sozialwohnungen gebaut

Groß-Buchholz Auf Kirchplatz werden 18 Sozialwohnungen gebaut

Direkt neben der Matthiaskirche in Groß-Buchholz entstehen 18 Kleinwohnungen – zu preiswerten Mieten und jede zweite barrierefrei. Ende des Jahres sollen die 41 Quadratmeter großen Wohnungen bezugsfertig sein. Voraussetzung für den Einzug ist allerdings ein sogenannter Berechtigungsschein.

Voriger Artikel
Kündigung für Kinderprojekt: Clown Fidolo muss ausziehen
Nächster Artikel
Bezirksrat kämpft für Erhaltung von Hof Burzlaff

Die neuen Wohnungen sollen in unmittelbarer Nähe zur Matthiaskirche entstehen. 

Quelle: Visualisierung: GUndlach Bau und Immobilien

Hannover. Die hundertprozentige Förderung eines Neubaus mit anschließender Mietpreisbindung ist ungewöhnlich. In der Regel beklagen Bauunternehmen, dass sich Sozialwohnungsbau nicht rechne, weil die Kosten aufgrund baurechtlicher Auflagen zu hoch seien. „In diesem Fall passte es“, sagt Lorenz Hansen, Chef des hannoverschen Wohnungsbauunternehmens Gundlach. „Wir durften einfach bauen.“ So konnte Gundlach unter anderem auf die ansonsten üblichen Fahrstühle in der eingeschossigen Anlage an der Roderbruchstraße verzichten. Nur die unteren neun Wohnungen sind nun barrierefrei. Der Mietpreis liegt bei 5,60 bis 7 Euro pro Quadratmeter, einige Wohnungen werden vom Sozialamt belegt.

Ungewöhnlich ist auch der Standort der Wohnanlage. Dort, wo demnächst Studenten oder Senioren einziehen, befand sich früher ein Gemeindehaus, das die Matthiaskirche verkaufen musste, um die Sparvorgaben der Landeskirche und des Stadtkirchenverbands zu erfüllen. Glück im Unglück: Während die Zahl der Gemeindemitglieder schrumpft, wächst die Stadt. „Es ist großartig, wieder in alter sozialer Tradition bauen zu dürfen“, freut sich Hansen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Groß-Buchholz
Groß-Buchholz in Zahlen
  • Stadtbezirk : Buchholz-Kleefeld, 4. Stadtbezirk in Hannover 
  • Stadtteile: Kleefeld, Groß-Buchholz, Heideviertel
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 43.135 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Groß-Buchholz (26.128 Einwohner), Kleefeld (12.045 Einwohner), Heideviertel (4.962 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 3.090 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30655, 30625, 30627
  • Geschichte : Groß-Buchholz gehört seit 1907 zu Hannover.
Hannover – tierisch!

Kein anderer hat Hannover so fotografiert wie Wilhelm Hauschild. Anlässlich seines 30. Todestages widmet ihm die HAZ eine Bilderserie. Heute: Hannover – tierisch!

Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.