Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Junge bei Autounfall lebensgefährlich verletzt

Groß Buchholz Junge bei Autounfall lebensgefährlich verletzt

Ein 12-jähriger Junge, der mit dem Fahrrad unterwegs war, ist auf der Schierholzstraße (Groß Buchholz) von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Er schwebt in Lebensgefahr. 

Voriger Artikel
Soll der Köritz-Hof abgerissen werden?
Nächster Artikel
Geldautomat am Roderbruchmarkt gesprengt

Von einem Smart wurde das Kind auf dem Fahrrad angefahren.

Quelle: Christian Elsner

Hannover. Der Unfall ereignete sich gegen 13.45 Uhr auf Höhe der Milanstraße. Nach Angaben von Polizeisprecherin Martina Stern war der Junge mit dem Fahrrad unterwegs, als es von dem Wagen einer 67-Jährigen erfasst wurde. Sie war – wie auch der Junge – in Richtung Osterfelddamm unterwegs. Der Radfahrer nutzte den Radweg. 

Auf Höhe der Einmündung Milanstraße fuhr der Junge dann offensichtlich mit seinem Rad auf die Fahrbahn und es kam zur Kollision mit dem Auto. Hierbei zog er sich schwerste Kopfverletzungen zu. Ein Rettungswagen transportierte ihn in eine Klinik, es besteht Lebensgefahr. Die Autofahrerin blieb unverletzt.

Bei einem Unfall in Groß Buchholz ist ein Kind angefahren und schwer verletzt worden.

Zur Bildergalerie

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können. Sie sollen sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-1888 melden. 

pah/ewo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Groß-Buchholz
Groß-Buchholz in Zahlen
  • Stadtbezirk : Buchholz-Kleefeld, 4. Stadtbezirk in Hannover 
  • Stadtteile: Kleefeld, Groß-Buchholz, Heideviertel
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 43.135 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Groß-Buchholz (26.128 Einwohner), Kleefeld (12.045 Einwohner), Heideviertel (4.962 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 3.090 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30655, 30625, 30627
  • Geschichte : Groß-Buchholz gehört seit 1907 zu Hannover.
Hannover – tierisch!

Kein anderer hat Hannover so fotografiert wie Wilhelm Hauschild. Anlässlich seines 30. Todestages widmet ihm die HAZ eine Bilderserie. Heute: Hannover – tierisch!

Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.