Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Georg Fischer nach Krankheit verstorben

Langjähriger Bezirksbürgermeister Georg Fischer nach Krankheit verstorben

Georg Fischer, der langjährige Bezirksbürgermeister von Buchholz-Kleefeld, ist tot. Der 72-Jährige verstarb in der Nacht zu Dienstag nach langer Krankheit.

Voriger Artikel
68-Jähriger tot in Mittellandkanal gefunden
Nächster Artikel
Schüler der IGS Roderbruch helfen Flüchtlingen

Georg Fischer hinterlässt eine große Lücke im Stadtbezirk.

Quelle: Michael Thomas

Groß-Buchholz/Kleefeld. Hannover verliert mit Fischer eine herausragende und außerordentlich beliebte Persönlichkeit des öffentlichen Lebens. Die Trauer und Bestürzung nach dem Tod von „Schorse“ ist entsprechend groß. „Der Franke Georg Fischer hat das Herz der Groß-Buchholzer erobert, und wir werden sein Andenken noch lange ehren“, sagt sein Vereinskamerad Friedrich-Wilhelm Busse vom Pinkenburger Kreis. Er würdigte den verstorbenen SPD-Politiker als „Bezirksbürgermeister zum Anfassen“, Vermittler zwischen den Parteien und Kämpfer für die Interessen der Bürger. „Sowohl der Dorfplatz mit dem Brunnen als auch das Bürgerhaus konnten nur durch seine engagierte Unterstützung entstehen.“

„Schorse war nicht nur Weggefährte, sondern auch ein wichtiger politischer Mentor für mich“, sagt Bezirksbürgermeister Henning Hofmann, dem Fischer das Amt im Frühjahr 2014 übergeben hatte. Zum Abschied pflanzten die beiden damals eine Buche für den scheidenden Politiker im Freundschaftshain am Mittellandkanal. Fischer habe Buchholz-Kleefeld in seiner 15-jährigen Amtszeit entscheidend geprägt, sagt Hofmann. Er habe sich durch seine Zuverlässigkeit und Herzenswärme, aber auch Resolutheit ausgezeichnet. „Unvergesslich bleibt seine Art, Witze zu erzählen. Ich werde ihn als lebensfrohen Menschen in Erinnerung behalten.“

Von Christian Link

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Groß-Buchholz
Groß-Buchholz in Zahlen
  • Stadtbezirk : Buchholz-Kleefeld, 4. Stadtbezirk in Hannover 
  • Stadtteile: Kleefeld, Groß-Buchholz, Heideviertel
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 43.135 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Groß-Buchholz (26.128 Einwohner), Kleefeld (12.045 Einwohner), Heideviertel (4.962 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 3.090 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30655, 30625, 30627
  • Geschichte : Groß-Buchholz gehört seit 1907 zu Hannover.
Hannover – tierisch!

Kein anderer hat Hannover so fotografiert wie Wilhelm Hauschild. Anlässlich seines 30. Todestages widmet ihm die HAZ eine Bilderserie. Heute: Hannover – tierisch!

Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.