Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Neue Wohnung für Clown Fidolo am Roderbruchmarkt

Groß-Buchholz Neue Wohnung für Clown Fidolo am Roderbruchmarkt

Alles riecht neu in der Erdgeschosswohnung von Clown Fidolo am Roderbruchmarkt. Und es ist auch alles neu dort - das von der Baugesellschaft Hanova errichtete Haus, die Umgebung, auch das Konzept für die pädagogische Arbeit wurde variiert.

Voriger Artikel
Polizei warnt vor falschen Handwerkern
Nächster Artikel
Nord-Ost-Bad feiert Neueröffnung

Willkommen: Die Clowns begrüßen ihre ersten kleinen Gäste

Quelle: Sonja Steiner

Hannover. Das neue Domizil für den beliebten Clown, der seit Jahren im Roderbruch insbesondere für sozial benachteiligte Kinder da ist, musste aufgrund der Kündigung der alten Wohnung am Osterfelddamm gefunden werden. „Ohne Jörg Kofink, den Quartiersmanager von Hanova, wäre das so nicht möglich gewesen. Er hat uns erst darauf gebracht, dass Fidolo in den Neubau einziehen könnte“, sagt Katharina Mohs vom Kulturtreff Roderbruch.

20 Kinder stürmen in den Hausflur und stoppen vor der Wohnungstür. Sie kommen aus der Beuthener Grundschule in Mittelfeld. Ein Junge darf das Band für die Eröffnung durchschneiden - und schon drängeln sich alle im Flur der 68 Quadratmeter großen Wohnung mit einem Schwarzlichtraum, Küche und Wohnzimmer. Dort wird es gemütlich eng, als die Kinder im Halbrund Platz genommen haben. Fidolo und Clown Fussel begrüßen ihre ersten Gäste an der Nußriede 4c mit ein paar typischen Clownerien. Bürgermeister Henning Hofmann hat sich zur Begrüßung eine rote Nase mitgebracht. „Die setze ich immer auf, wenn mir die Bezirksratssitzung zu langweilig wird“, meint er. Allerdings scheinen die Kinder den Scherz nicht ganz zu verstehen.

Der von Hanova errichtete Neubau an der Nußriede soll künftig Flüchtlingen eine neue Bleibe bieten, doch noch hat die Stadt keine konkreten Mieter. „Es sind auch Aktionen für Erwachsene geplant. Wir könnten uns etwa vorstellen, Kochkurse anzubieten“, sagt Mohs, die beim Kulturtreff zuständig für die Integrationsarbeit ist. „Wir wollen die Bewohner des Hauses einbeziehen und sind gespannt, wer das sein wird“, ergänzt der Theaterpädagoge, Schauspieler und Clown Horst Schneider alias Fidolo.

Auch in diesem neuen Rahmen fördert neben der Stadt Hannover und dem Kulturtreff Roderbruch die Bürgerstiftung die Arbeit von Fidolo und Fussel weiter - mit 51 000 Euro bis 2019. „Wir waren anfangs skeptisch, ob das Integrationsprojekt aufgeht. Aber wir schätzen die Clownspädagogik sehr. Sie ermöglicht Kindern, in guter Weise zu sich selbst zu finden“, meint Helga Weber von der Stiftung. Das Angebot für Grundschulen und Kitas bleibt derweil bestehen und ist für die nächste Zeit schon ausgebucht. Und Fidolo freut sich, nun eine Wohnung im Erdgeschoss zu haben. „Hier kommen viele Menschen vorbei, die zum Markt gehen, und daher ist es einfacher, mal vorbeizuschauen.“

Von Sonja Steiner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Groß-Buchholz
Groß-Buchholz in Zahlen
  • Stadtbezirk : Buchholz-Kleefeld, 4. Stadtbezirk in Hannover 
  • Stadtteile: Kleefeld, Groß-Buchholz, Heideviertel
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 43.135 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Groß-Buchholz (26.128 Einwohner), Kleefeld (12.045 Einwohner), Heideviertel (4.962 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 3.090 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30655, 30625, 30627
  • Geschichte : Groß-Buchholz gehört seit 1907 zu Hannover.
Hannover – tierisch!

Kein anderer hat Hannover so fotografiert wie Wilhelm Hauschild. Anlässlich seines 30. Todestages widmet ihm die HAZ eine Bilderserie. Heute: Hannover – tierisch!

Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.