Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Nord-Ost-Bad feiert Neueröffnung

Renovierung abgeschlossen Nord-Ost-Bad feiert Neueröffnung

Die Renovierungsarbeiten sind abgeschlossen: Das Nord-Ost-Bad öffnet am Sonnabend, 4. November, wieder. Mit der Neueröffnung feiert das Bad auch sein 25-jähriges Bestehen mit einem aktionsreichen Programm.

Voriger Artikel
Neue Wohnung für Clown Fidolo am Roderbruchmarkt
Nächster Artikel
Nord-Ost-Bad wieder offen

Am Sonnabend, 4. November, wird der Betrieb im Nord-Ost-Bad wieder aufgenommen. 

Quelle: Archiv

Groß-Buchholz. Ursprünglich sollte das Nord-Ost-Bad bereits am 30. Oktober wieder eröffnen, die Arbeiten haben jedoch einige Tage länger gedauert als vorgesehen. Unter anderem ist die zentrale Lüftungsanlage des Bades erneuert worden.

Mit der Eröffnung feiert das Bad gleichzeitig sein 25-jähriges Bestehen, Stadträtin und Sport- und Sozialdezernentin Konstanze Beckedorf eröffnet die Feier am Sonnabend um 10 Uhr. Bis 18 Uhr folgt ein Programm mit Aquagymnastik, Technikführungen im Untergrund des Bades, einer Poolparty für Kinder und Jugendliche und einem „Verwöhn-Programm“ in der Sauna.

Das Bad ist am Eröffnungstag ab 10 Uhr geöffnet, wegen der Feierlichkeiten öffnet die Sauna jedoch erst um 11.30 Uhr.

jst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Groß-Buchholz
Groß-Buchholz in Zahlen
  • Stadtbezirk : Buchholz-Kleefeld, 4. Stadtbezirk in Hannover 
  • Stadtteile: Kleefeld, Groß-Buchholz, Heideviertel
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 43.135 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Groß-Buchholz (26.128 Einwohner), Kleefeld (12.045 Einwohner), Heideviertel (4.962 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 3.090 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30655, 30625, 30627
  • Geschichte : Groß-Buchholz gehört seit 1907 zu Hannover.
Hannover – tierisch!

Kein anderer hat Hannover so fotografiert wie Wilhelm Hauschild. Anlässlich seines 30. Todestages widmet ihm die HAZ eine Bilderserie. Heute: Hannover – tierisch!

Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.