Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Groß-Buchholz Taxi kippt nach Unfall auf die Seite
Hannover Aus den Stadtteilen Groß-Buchholz Taxi kippt nach Unfall auf die Seite
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 24.04.2017
Der Ford und das Taxi prallten auf der Karl-Wiechert-Allee/Ecke Feodor-Lynen-Straße zusammen. Das Taxi blieb auf der Fahrerseite liegen. Quelle: Christian Elsner
Anzeige

Nach Feuerwehrangaben sind das Taxi und der weinrote Ford Mondeo gegen 15.30 Uhr in Kleefeld an der Kreuzung Karl-Wiechert-Allee/Feodor-Lynen-Straße zusammengestoßen. Durch die Wucht des Aufpralls blieb das Taxi auf der Fahrerseite liegen.

Zwei Verletzte forderte ein Unfall an der Karl-Wiechert-Allee, als ein Taxi und ein Ford an einer Kreuzung zusammenstießen.

"Wir mussten die Fahrerin aus ihrem Wagen befreien", sagt Feuerwehrsprecher Gianni Hilliger. Sie und der 53 Jahre alte Fahrer des Ford Mondeo wurden leicht verletzt, kamen vorsorglich für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus.

Die Feuerwehr streute Motoröl und Kraftstoff ab, die Autos wurden abgeschleppt. Nach etwa 30 Minuten war die Kreuzung wieder frei. Rund 30 Kräfte waren im Einsatz. Warum die beiden Fahrzeuge zusammenprallten, ist noch nicht geklärt.

Laut Feuerwehr entstand bei dem Unfall ein Schaden von 30.000 Euro

pah/sbü

Groß-Buchholz Ehemaliges Oststadtkrankenhaus - Stadt stellt Kulturverein die Heizung ab

Da kein Flüchtling mehr im Bettenhaus des ehemaligen Oststadtkrankenhauses wohnt, hat die Stadt Anfang April die Beheizung des gesamten Komplexes eingestellt - und damit für Aufruhr beim Verein Begegnung der Künste besorgt.

26.04.2017

Küchenausstatter Helmut Bülow sucht schon lange nach einem Abnehmer der ausrangierten Küchen seiner Kunden, die nicht selten in einwandfreiem Zustand sind. Dank einer engagierten Groß-Buchholzerin hat er jetzt einen gefunden: eine neunköpfige Flüchtlingsfamilie aus Syrien, die bislang mit zwei Kochplatten auskommen musste.

Susanna Bauch 20.04.2017

Ein Unbekannter hat am Mittwochabend in Groß-Buchholz eine Mutter und ihr Kind angegriffen. Er schlug der Frau drei Zähne aus und versetzte dem Kind daraufhin einen Schlag ins Gesicht. Die Polizei sucht nun nach dem Täter und bittet Zeugen um Hinweise.

07.04.2017
Anzeige