Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Wyborny führt Liste für Buchholz-Kleefeld an

Kommunalwahl Wyborny führt Liste für Buchholz-Kleefeld an

Mit vier Kandidaten für den Bezirksrat Buchholz-Kleefeld treten die Grünen bei der Kommunalwahl im Spätsommer an. Zur Spitzenkandidatin für den Urnengang am 11. September hat die Grünen-Stadtteilgruppe die 66-jährige Barbara Wyborny bestimmt.

Voriger Artikel
Trinker rauben zweimal dasselbe Opfer aus
Nächster Artikel
24-Jährige verletzt sich bei Autounfall schwer

Mit vier Kandidaten für den Bezirksrat Buchholz-Kleefeld treten die Grünen bei der Kommunalwahl im Spätsommer an.

Quelle: Stefan Sauer

Hannover. Die Förderschullehrerin im Ruhestand lebt seit mehr als 20 Jahren im Stadtbezirk.

„Lebensqualität und soziales Miteinander im Stadtteil sind mir wichtig“, sagt Wyborny. Dazu gehörten für sie die Fortsetzung einer nachhaltigen Entwicklung in den Bereichen Wohnen und Schule sowie des Kultur- und Vereinslebens. „Ein besonderes Anliegen ist mir die Unterstützung der Bürger, die sich aktiv und ideenreich für die Integration der Flüchtlinge in unserem Stadtbezirk einsetzen“, meint die Spitzenkandidatin.

Die weiteren Kandidaten auf der Bezirksratsliste für Buchholz-Kleefeld sind Diplom-Ingenieur Dierk Schneider (54), Werbekauffrau Imke Schmieta (50) und Diplom-Ökonom Axel Kurth (46). Die Kandidatenliste wurde von der Wahlversammlung des Grünen-Stadtverbands bereits bestätigt.

Von Christian Link

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Groß-Buchholz
Groß-Buchholz in Zahlen
  • Stadtbezirk : Buchholz-Kleefeld, 4. Stadtbezirk in Hannover 
  • Stadtteile: Kleefeld, Groß-Buchholz, Heideviertel
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 43.135 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Groß-Buchholz (26.128 Einwohner), Kleefeld (12.045 Einwohner), Heideviertel (4.962 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 3.090 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30655, 30625, 30627
  • Geschichte : Groß-Buchholz gehört seit 1907 zu Hannover.
Hannover – tierisch!

Kein anderer hat Hannover so fotografiert wie Wilhelm Hauschild. Anlässlich seines 30. Todestages widmet ihm die HAZ eine Bilderserie. Heute: Hannover – tierisch!

Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.