Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Altautos sollen von der Straße verschwinden

Hainholz/Vinnhorst Altautos sollen von der Straße verschwinden

Altautohändlern, die abgemeldete Autos illegal am Straßenrand parken, soll die Stadtverwaltung stärker zu Leibe rücken. Der Bezirksrat Nord hat jetzt einstimmig zwei entsprechende Anträge beschlossen.

Voriger Artikel
Häuser stehen Straßenausbau im Weg
Nächster Artikel
28-Jähriger legt offenbar Feuer in JVA

Hannover, 25.03.2016: Abgemeldete Autos stehen im Schachtebeckweg. Foto: Philipp von Ditfurth

Quelle: Philipp von Ditfurth

Hainholz/Vinnhorst. Die CDU-Fraktion hatte das Thema vor einigen Wochen aufgebracht und regelmäßige Kontrollen gefordert. Politiker und Anlieger kritisieren, dass die Händler mit ihrem Verhalten widerrechtlich Parkplätze blockieren. SPD und Grüne haben in Abstimmung mit der CDU jetzt zusätzlich vorgeschlagen, die Verwaltung solle die Verursacher feststellen und einen Vorschlag zur dauerhaften Behebung des Problems machen.

Denn einfach ist den Händlern nicht beizukommen. Reicht der Platz auf ihren Grundstücken nicht aus, stellen sie etliche abgemeldete Autos im öffentlichen Straßenraum am Schachtebeckweg in Hainholz und Industrieweg in Vinnhorst ab. Dass dafür grundsätzlich Strafen drohen, stört die Gewerbetreibenden nicht. Denn wenn nach einer Kontrolle ein roter Aufkleber eine Frist zum Abtransport des Wagens setzt, parkt der jeweilige Besitzer ihn kurz vor Ablaufen der Frist für eine Weile auf dem eigenen Gelände. Nach Beobachtung mehrerer Bezirksratsleute stehen die Autos allerdings kurz danach wieder an der Straße. Ein Anwohner berichtete in der Sitzung, dass die Händler offenbar Zeitung lesen. Nachdem der Stadt-Anzeiger das Problem Anfang April in einem Artikel geschildert hatte, verschwanden die unzulässig abgestellten Autos von der Straße. Allerdings nur rund eine Woche lang, dann war wieder alles beim Alten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hainholz
Hainholz in Zahlen
  • Stadtbezirk : Nord, 13. Stadtbezirk in Hannover.
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 30.106
  • Einwohner je Stadtteil: Nordstadt (16.604 Einwohner), Hainholz (6.664 Einwohner), Vinnhorst (6.698 Einwohner) und Brink-Hafen (140 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 2.777 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30167, 30165, 30179
  • Markantes aus der Geschichte: Der Name Hainholz geht vermutlich auf eine vorchristliche Stätte zur Verehrung heidnischer Götter zurück. Das Dorf Heynholtz wird 1425 erstmals urkundlich erwähnt, seit 1891 ist es ein Stadtteil von Hannover. 
Region
Hannover: Wiederaufbau aus Ruinen

Die Ausstellung "Stadtbilder - Zerstörung und Aufbau" im Historischen Museum zeigt historische Aufnahmen von Hannover in Trümmern – und den engagieren Wiederaufbau.