Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hainholz Bau am Hainhölzer Markt startet später
Hannover Aus den Stadtteilen Hainholz Bau am Hainhölzer Markt startet später
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 25.12.2015
Von Bärbel Hilbig
Eine Computeransicht vom Hainhölzer Markt. Quelle: Dirk W. Rahlfs
Anzeige
Hainholz

Dies wurde jetzt im Bezirksrat Nord bekannt. Das Unternehmen Rahlfs Immobilien aus Neustadt plant unter dem Titel „Hainhölzer Markt Süd“ seit 2014 zwei Neubauten mit Einzelhandel und Wohnungen - und war zunächst von einem Baustart im Herbst 2015 ausgegangen.

Für das Gelände an der Schulenburger Landstraße in Höhe der Haltestelle Hainhölzer Markt hatte die Stadt rund zehn Jahre lang einen Investor gesucht. Neben 40 Wohnungen soll ein fußläufiges Einkaufszentrum mit Supermarkt, Discounter, Drogerie und Café für die Anwohner entstehen. Doch der notwendige Bebauungsplan für das 16-Millionen-Euro-Projekt ist weiterhin nicht beschlossen. Im Sommer 2014 gab es zwar bereits eine frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit. Dennoch stehen jetzt bis zur öffentlichen Auslegung des Bebauungsplans und dem späteren Beschluss immer noch etliche Details des Bauprojekts zur Klärung an. Die Planung des Gebäudes und der Freiflächen müsse bis zum Auslegungsbeschluss fast Bauantragsreife haben, hieß es jetzt im Bezirksrat Nord. Details werden sonst in der Regel erst beim Bauantrag geklärt. Bei einem vorhabenbezogenen Bebauungsplan wie in diesem Fall ist das nicht möglich.

„Wir haben schlicht durch die Rahmenbedingungen ein Jahr verloren. Das ist ärgerlich für alle Beteiligten“, erklärt Olaf Hempel von der HI Development und Stadtentwicklung GmbH gegenüber dem Stadt-Anzeiger. Hempel, der das Projekt für den Investor betreut, nennt Probleme bei den notwendigen Gutachten zu Themen wie Lärm als Grund für die Verzögerungen. Durch verschiedene Bauarbeiten und Umleitungen an der Schulenburger Landstraße habe die Verkehrszählung am Gelände verschoben werden müssen. Inzwischen seien fast alle Gutachten vorhanden. Nur beim Thema Altlasten fehle noch eine Nachuntersuchung.

„Das Vorhaben ist sehr komplex und benötigt einen längeren Planungszeitraum, der bei Projekten dieser Art nicht ungewöhnlich ist“, betont Stadtsprecher Alexis Demos. Die erforderlichen Fachgutachten hätten außerdem neu aufgestellt werden müssen, da sich das Bauprojekt von seinem Vorläufer unterscheide. Ein früherer Interessent hatte bereits eine Planung für das Einkaufszentrum entwickelt, war dann aber vor dem Grundstückskauf abgesprungen.

„Für die Stadt ist die Entwicklung des Hainhölzer Marktes das zentrale Projekt zum Abschluss der Sanierung in Hainholz“, sagt Demos. Die Verwaltung unterstütze das Vorhaben personell und die geplanten Mietwohnungen auch mit Städtebaufördermitteln. „Uns hat die Verzögerung überrascht. Das Wichtigste ist aber, dass das Projekt zu einem vernünftigen Abschluss kommt“, sagt Yasin Herar, SPD-Fraktionschef im Bezirksrat.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei hat den 33 Jahre alten Mann festgenommen, der am Sonntag offenbar seine ehemalige Lebensgefährtin angegriffen und mit einem spitzen Gegenstand leicht verletzt hatte. Der Tatverdächtige stellte sich am Montag gegen 17.45 Uhr in Begleitung seines Anwalts. 

07.12.2015

Die Inklusions-IT-Firma AfB verkauft in ihren neuen Räumen in Hainholz Laptops und andere Geräte. Von den acht Festangestellten haben vier eine Behinderung, und auch unter den vier Auszubildenden finden sich zwei Beeinträchtigte.

Angelika Behrens 14.02.2018

Der Kinderhospizdienst des ASB Hannover gibt Unterstützung und Atempausen für Familien. Trotz der emotionalen Belastung erleben die ehrenamtlichen Helfer auch schöne Momente.

14.11.2015
Anzeige