Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hainholz Kulturspaziergang mit Theater, Tanz und Musik
Hannover Aus den Stadtteilen Hainholz Kulturspaziergang mit Theater, Tanz und Musik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 29.08.2017
Bei "Hainholz macht auf" gibt es Showeinlagen und Aufführungen im gesamten Stadtteil. Quelle: Nele Schröder
Anzeige
Hannover

Der ungewöhnliche Rundgang "Hainholz macht auf" startet am Kulturhaus Hainholz, Voltmerstraße 36. Entlang der Strecke präsentieren Akteure aus rund 20 Nationen Szenen, die auf Hainhölzer Biografien basieren. Dazu wurden in persönlichen Gesprächen diverse Schicksale gesammelt und dramaturgisch bearbeitet. Jüngste Darstellerin ist die siebenjährige Sorscha, älteste Akteurin ist mit 71 Jahren Gerlinde Geisler. Mal komisch, mal traurig, mal bitter wird an den verschiedenen Stationen das Leben im Stadtteil auf die Straße gebracht.

Abschlussfest mit Livemusik

In der Kornbrennerei im Atelier von Siegfried Neuenhausen tritt die Indierockband Autumn Rain auf, auch die griechische Folkband Hellas und der Rapper Eric sind mit von der Partie. Ein afrikanischer Gospelchor wird in Dirndlgewändern auftreten. Die junge Designerin Vivian Mirovsky zeigt eine Modenschau. Zudem sind drei Ausstellungen zu sehen.

Der Spaziergang dauert ungefähr drei Stunden – 40 Minuten davon ist man insgesamt zwischen den Stationen zu Fuß unterwegs – und endet an einer üppigen Tafel mit Speisen und Getränken aus aller Welt.

Im Anschluss an die Theaterszenen gibt es beim Abschlussfest am Kulturhaus Tanzeinlagen und Musik. Die künstlerische Leitung der zweiten Ausgabe des Sommerspektakels haben Marianne Iser und Thomas Duda, besser bekannt als Goth-Pop-Duo Schneewittchen.„Das Programm wird einen Riesenspaß machen“, verspricht Michael Laube vom Verein Kulturtreff Hainholz, der das Projekt organisiert. „Hoffentlich machen wir das jetzt jedes Jahr.“

Von Nele Schröder

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Motorradfahrerin ist am Sonntag bei einem Überhol- oder Ausweichmanöver auf der Schulenburger Straße mit einem Auto kollidiert, das gerade die Spur wechselte. Sie verletzte sich leicht. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

31.07.2017

Die Polizei hat einen Verdächtigen festgenommen, der am 10. Mai die 91-jährige Etya V. in ihrer Wohnung in Hainholz erschlagen haben soll. Es handelt sich demnach um einen 57-Jährigen aus Hannover, der Mann konnte am Mittwoch festgenommen werden. 

27.07.2017

An ihrem Stammsitz in Hainholz will die Vereinigte Schmirgel- und Maschinen-Fabriken investieren. Für ein modernes Versandlager, von dem aus Produkte in alle Welt ausgeliefert werden sollen, plant der weltweit tätige Hersteller von Schleifmitteln Kosten in Höhe von fast neun Millionen Euro. 

Bernd Haase 15.06.2017
Anzeige