Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus den Stadtteilen Exportverpackung erweitert Betrieb
Hannover Aus den Stadtteilen Exportverpackung erweitert Betrieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:34 08.03.2018
Die neue Halle der Firma Exportverpackung Sehnde Quelle: Haase
Anderten

 Das Grundstück am Lohweg ist seit geraumer Zeit im Besitz der Firma Exportverpackung Sehnde, ein Spezialist für Verpackung und weltweite Transportlogistik von Gütern. Bisher standen dem Unternehmen, das seinen Hauptsitz in Sehnde hat, in Anderten rund 1500 Quadratmeter Hallenfläche zur Verfügung. Mit dem Neubau sind es 4000 Quadratmeter, dazu kommen Aufenthalts- und Büroräume sowie ein Empfangsbereich.

Mit der Erweiterung würden sechs Mitarbeiter aus Sehnde nach Anderten wechseln, weitere Personalaufstockungen seien geplant, teilt das Unternehmen mit. Der Standort Sehnde könne durch die Kapazitätsverlagerung noch effizienter und effektiver arbeiten; gleichzeitig biete sich die Möglichkeit, weitere Dienstleistungen zu entwickeln.

In der Anderter Halle sind Kräne montiert, die sehr schwere Güter mit bis zu 50 Tonnen Traglast bewegen können. Das Gebäude ist über die komplette Grundfläche mit einer Fußbodenheizung ausgestattet. Eine Solaranlage, die den Großteil des benötigten Stroms bereitstellen soll, ist in Planung. 

Von Bernd Haase

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der SPD-Ortsverein Herrenhausen-Stöcken sieht angesichts drohender Fahrverbote in Innenstädten dringenden Bedarf für den Radschnellweg zwischen Hannover und Garbsen. Die Stadt tut vorerst nur wenig.

08.03.2018

Es gibt sie bereits seit mehr als zehn Jahren in München: Hofflohmärkte sind in der bayerischen Metropole ein beliebtes Nachbarschaftsprojekt. Seit drei Jahren werden auch in Hannover Höfe und Gärten für den nachbarschaftlichen Trödelbummel geöffnet. Am 18. August geht es wieder los. 

21.02.2018

In zwei Anfragen kritisierte die CDU-Fraktion jüngst den schlechten Zustand der Radwege in Kirchrode-Bemerode-Wülferode. Dabei ging es den Christdemokraten um die Wege im Allgemeinen und ein Gutachten dazu aus dem Jahr 2013 – aber auch ganz konkret um den provisorischen Radweg an der Brabeckstraße.

16.01.2018