Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Falscher Wasserwerker erbeutet 70.000 Euro

Wer kennt diesen Mann? Falscher Wasserwerker erbeutet 70.000 Euro

Die Polizei sucht mit einem Phantombild einen Betrüger, der sich als Mitarbeiter der Wasserwerke ausgab und einem 80 Jahre alten Mann im Bussilliatweg (Herrenhausen) unter anderem Goldmünzen und Schmuck im Wert von etwa 70.000 Euro entwendet hat.

Voriger Artikel
Mieter in Sorge wegen Einbrüchen
Nächster Artikel
Hochbahnsteig ist fertig, der Ärger bleibt

So sieht der falsche Wasserwerker aus, der einen Senior in Herrenhausen bestohlen hat.

Quelle: Polizei

Hannover. Der Vorfall ereignete sich bereits am 5. Oktober. Der 80 Jahre alte Mieter eines Mehrfamilienhauses am Bussilliatweg hatte zuvor einen Anruf erhalten, der ihm den Besuch eines Monteurs ankündigte. Der Senior ließ den Mann, der sich als Wasserwerker ausgab und alle Wasserhähne überprüfen wollte, in die Wohnung.

Später stellte der 80-Jährige fest, dass die Goldmünzen und Schmuck fehlten. Die Polizei nimmt an, dass der Täter Unterstützung von einem Komplizen hatte, der die Wohnung zwischenzeitlich durch die nicht geschlossene Tür betrat und erfolgreich nach Beute durchsuchte.

Einer der Gesuchten, zu dem auch ein Phantombild existiert, ist zirka 1,65 Meter groß, etwa Anfang 30 Jahre alt, hat eine kräftige, leicht untersetzte Statur und einen dunklen Teint. Zur Zeit des Vorfalls hatte er schwarze, zirka drei Zentimeter lange, gegelte Haare und trug einen blauen Monteuranzug sowie eine Brille. Der Täter spricht Deutsch ohne Akzent.

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon (0511) 109-5555 entgegen.

sbü/r

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Herrenhausen
So schön ist Hannover-Herrenhausen
Herrenhausen in Zahlen
  • Stadtbezirk : Herrenhausen-Stöcken, 12. Stadtbezirk in Hannover 
  • Stadtteile: Burg, Herrenhausen, Ledeburg, Leinhausen, Marienwerder, Nordhafen und Stöcken
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 34.664 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Burg (3.725), Herrenhausen (7.660), Ledeburg (5.797), Leinhausen (2.918), Marienwerder (2.461), Nordhafen (128) und Stöcken (11.975)
  • Bevölkerungsdichte : 1.641 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30419
  • Geschichte: Der Name des Stadtteils setzte sich ab 1666 durch, er wurde gebildet in Anlehnung an die Sommerresidenz der Welfen, das Schloss Herrenhausen. 1725 wurde der Vertrag von Herrenhausen geschlossen, der die Hohenzollern und die Welfen aneinanderbinden sollte. 1891 wurde die Gemeinde Herrenhausen nach Hannover eingemeindet.
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.