Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Herrenhausen Hillebrand-Orgel soll erweitert werden
Hannover Aus den Stadtteilen Herrenhausen Hillebrand-Orgel soll erweitert werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 02.05.2017
Pastor Olaf Koeritz freut sich auf die erneuerte Orgel. Quelle: Tomma Petersen
Anzeige
Hannover

Sie hat knapp 3000 Pfeifen und wird in diesem Jahr ein halbes Jahrhundert alt. Die Hillebrand-Orgel der Herrenhäuser Kirche klingt seit dem 16. April 1967 in den Ohren der Kirchgänger. „Die erste Orgel hat den Zweiten Weltkrieg nicht überdauert“, erklärt Kantor Martin Ehlbeck. Einige der über ein Jahrhundert alten Pfeifen seien allerdings in der Hillebrand-Orgel, die die Gemeinde nunmehr begleitet, verbaut.

Pünktlich zum 50. Jahrestag soll die Orgel jetzt erweitert werden. „Sie muss dringend renoviert werden, bei dieser Gelegenheit möchten wir sie um einige Töne ergänzen“, erzählt Kantor Ehlbeck. Die Orgel mit den auffälligen Kupferpfeifen hat nicht nur eine Reinigung nötig, sie soll an das Klangrepertoire ihrer Vorgängerin von 1906 herankommen. Die Hillebrand-Orgel sei ein gutes Instrument. „Jeder Organist weiß, dass man sich an ein Instrument erst gewöhnen muss. Hier ist das allerdings ganz anders, die Orgel spielt sich einfach gut“, berichtet Kantor Ehlbeck.

Es fehlten zwischen den ein Zentimeter bis fünf Meter hohen Pfeifen aber die leisen und gefühlvollen Klänge der Vorgängerin. „Es ist schwer in Worte zu fassen, um was es geht“, sagt Pastor Olaf Koeritz. Die romantische Klangfarbe würde mithilfe eines neuen Schwellwerks erweitert werden. „Das kann man sich ähnlich vorstellen wie einen sehr dicken Schrank, dessen Holzwände mit Sand gefüllt sind“, erklärt Kantor Ehlbeck. Mit dem rechten Fuß würde man beim Spielen eine Tür des Schwellkörpers öffnen können, „und das hat eine überwältigende Wirkung“, fügt Pastor Koeritz hinzu, der bereits ein kleines Modell der Orgel und des neuen Schwellkörpers in den Händen hält.

Die Register mit 450 Pfeifen sollen hinter der Orgel eingebaut werden. Insgesamt kosten die Renovierung und der neue Schwellkasten 156 000 Euro. Ein Teil davon müsse durch Spenden und Orgelpatenschaften - bei denen man Einzelpfeifen, Dreiklänge oder ganze Register sponsern kann - zusammenkommen. „Irgendwann wird man nun einmal 50, und ein zusätzliches Schwellwerk ist doch ein schönes Geschenk“, sagt Pastor Koeritz.

Von Tomma Petersen

Das Lichtspektakel im Großen Garten startet wieder: Am Freitag beginnt in den Herrenhäuser Gärten die sommerliche Illumination. Der schönste Barockgarten Deutschlands wird an zahlreichen Abenden für je eine Stunde festlich erleuchtet.

Conrad von Meding 25.04.2017

Nach dem Wechsel im Culinar wird sich einiges ändern. Aber der mediterrane Stil des Lokals in Herrenhausen, nördlich von Limmer, soll erhalten bleiben. Neue Öffnungszeiten, Gerichte und Veranstaltungen sollen aber frischen Wind in die Räume des MTV Herrenhausen bringen.

10.04.2017

Mit dem Neubau des Forums hat sich der in die Jahre gekommene Stadtplatz zu einer attraktiven Adresse mit Vorzeigecharakter verwandelt. Wir haben zwei Mieter zu Hause besucht und einen Blick in die neuen Wohnungen direkt am Markt werfen können.

25.03.2017
Anzeige