Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Diebe bestehlen 92-Jährige mit "Wasserwerkertrick"

Herrenhausen Diebe bestehlen 92-Jährige mit "Wasserwerkertrick"

Am Dienstagnachmittag wurde eine 92-jährige Frau von Trickdieben bestohlen. Einer der Männer hatte sich als Handwerker ausgegeben und war in die Wohnung gelangt. Während der vermeintlichen Reparaturarbeiten ließ er seinen Komplizen in die Wohnung, wo dieser nach Wertsachen suchte.

Voriger Artikel
Feuerwehr kämpft um Leben von Dackel Finchen
Nächster Artikel
Verwahrlost das Musiktheater Bad?

Trickdiebe haben in Herrenhausen eine 92-Jährige bestohlen.

Quelle: Symbolbild (Archiv)

Herrenhausen. Mithilfe des sogenannten "Wasserwerkertricks" haben sich zwei unbekannte Männer Einlass in die Wohnung einer 92-Jährigen in Herrenhausen verschafft. Die Seniorin hatte die beiden bereits zuvor auf der Straße gesehen, als einer der Männer bei ihr klingelte. Der Mann gab sich als Handwerker aus und erzählte der Frau, dass es im Nachbarhaus einen Wasserrohrbruch gegeben hätte - weswegen er die Leitungen in ihrer Wohnung überprüfen müsse.

Nachdem der Unbekannte seinen Ausweis vorgezeigt hatte, ließ ihn die Seniorin in die Wohnung. Während die 92-Jährige den Wasserdruck im Badezimmer kontrollierte, ließ der vermeintliche Handwerker offenbar seinen Komplizen in die Wohnung des Mehrfamilienhauses am Ortsmannweg. Dieser durchsuchte die Räumlichkeiten nach Wertsachen.

Nach etwa einer Stunde hatte der Trickdieb seine "Arbeiten" beendet und verließ das Mehrfamilienhaus in unbekannte Richtung. Am Mittwochmorgen fiel der Seniorin auf, dass die Täter Geld (zirka 350 Euro) aus ihrer Wohnung entwendet hatten - sie erstattete Anzeige.

Der falsche Handwerker ist zirka 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und von athletischer Statur. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke sowie einem schwarzen Basecap. Zusätzlich hatte er ein Schreibbrett dabei. Sein etwa gleichalter Komplize trug zur Tatzeit eine graue Kapuzenjacke und eine Jeans.

Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei unter (0511) 109 5555 entgegen.

man

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Herrenhausen
So schön ist Hannover-Herrenhausen
Herrenhausen in Zahlen
  • Stadtbezirk : Herrenhausen-Stöcken, 12. Stadtbezirk in Hannover 
  • Stadtteile: Burg, Herrenhausen, Ledeburg, Leinhausen, Marienwerder, Nordhafen und Stöcken
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 34.664 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Burg (3.725), Herrenhausen (7.660), Ledeburg (5.797), Leinhausen (2.918), Marienwerder (2.461), Nordhafen (128) und Stöcken (11.975)
  • Bevölkerungsdichte : 1.641 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30419
  • Geschichte: Der Name des Stadtteils setzte sich ab 1666 durch, er wurde gebildet in Anlehnung an die Sommerresidenz der Welfen, das Schloss Herrenhausen. 1725 wurde der Vertrag von Herrenhausen geschlossen, der die Hohenzollern und die Welfen aneinanderbinden sollte. 1891 wurde die Gemeinde Herrenhausen nach Hannover eingemeindet.
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.