Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus den Stadtteilen Matthäusgemeinde feiert Weihnachten im Januar
Hannover Aus den Stadtteilen Matthäusgemeinde feiert Weihnachten im Januar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 14.01.2018
In der Matthäuskirche in der List treffen am Sonnabend diverse Kulturen aufeinander. Quelle: Alexander Körner
Anzeige
List

 Obwohl Weihnachten längst vorbei ist, lädt die Lister Matthäuskirche im neuen Jahr schon wieder dazu ein – allerdings zu einem interkulturellen Weihnachtsfest. Dabei kommen Menschen unterschiedlicher Religionen und Kulturen zusammen, um gemeinsam einen Gottesdienst und anschließend ein großes Fest zu feiern.

Am Sonnabend, 13. Januar, gibt es ab 15 Uhr Musik, Tanzvorführungen und ein internationales Büfett in der Matthäuskirche, Wöhlertstraße 13. Für Kinder wird außerdem ein Spielraum eingerichtet, ein Märchenerzähler schaut vorbei, und es werden Bastelmöglichkeiten angeboten. Im Gottesdienst wird die Weihnachtsgeschichte nach dem Matthäusevangelium als mehrsprachige Sprechcollage vorgetragen. Neben Bläser- und Orgelmusik erklingen auch arabische Instrumentalmusik und mehrsprachige Weihnachtslieder.

Von Johanna Kruse

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Marktkirche haben Schüler des Kaiser-Wilhelm- und Ratsgymnasiums und der St.-Ursula-Schule am 13. Januar ihren ersten großen Auftritt. Vor rund 450 Zuhörern spielen sie auf der Orgel der Marktkirche Stücke von Bach, Lübeck, Buxtehude und Alain. Schüler der IGS Bothfeld rezitieren dabei aus Werken von Albert Schweitzer. 

13.01.2018

Der Bezirksrat Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hat Wolfgang Trüller als Schiedsperson wiedergewählt. Trüller setzte sich damit gegen zwei weitere Kandidaten durch und ist somit weiterhin für das Schlichten von kleineren Fällen im Bezirk zuständig. 

10.01.2018

Im Frühjahr soll mit dem Bau von 84 Mietwohnungen im Constantin-Quartier begonnen werden. Bis zum Jahr 2020 entstehen dort insgesamt rund 250 Wohneinheiten. Der Bauherr investiert 100 Millionen Euro.

12.01.2018
Anzeige