Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kirchrode 89-Jährige schwebt nach Unfall in Lebensgefahr
Hannover Aus den Stadtteilen Kirchrode 89-Jährige schwebt nach Unfall in Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 21.11.2016
Der Verkehr wurde während der Aufnahme einspurig um die Unfallstelle herumgeleitet. Quelle: Christian Elsner
Kirchrode

Nach Angaben der Beteiligten und von Zeugen fuhr der 47-Jährige mit seinem 18-Tonner auf der Brabeckstraße in Richtung Norden. Am Fußgängerüberweg kurz vor der Tiergartenstraße hielt er an, um mehrere Passanten und Radfahrer passieren zu lassen. Anschließend fuhr mit er mit seinem Lastwagen langsam an.

Auf einem Fußgängerüberweg an der Brabeckstraße in Kirchrode wurde eine 89-Jährige am Montag von einem LKW angefahren. Nach Angaben der Polizei schwebt die Frau in Lebensgefahr. Sie wurde von Rettungskräften in eine nahe gelegene Klinik transportiert und muss operiert werden.

Hierbei hat er offenbar die noch auf dem Zebrastreifen befindliche Seniorin übersehen. Durch den Zusammenprall, bei dem ein Bein der 89-Jährigen unter den rechten Vorderreifen geriet, stürzte die Frau und verletzte sich lebensgefährlich. Sie wurde von Rettungskräften in eine nahe gelegene Klinik transportiert und muss operiert werden.

Zeugen, die Angaben zum Hergang machen können, werden gebeten, sich unter Telefon (0511) 109-1888 bei dem Verkehrsunfalldienst Hannover zu melden.

rhü

Ausgerechnet der SPD-Ortsverein von Ministerpräsident Stephan Weil setzt in den nächsten fünf Jahren auf ein rot-rot-grünes Bündnis: Im Stadtbezirk Kirchrode-Beme­rode-Wülferode haben sich Sozial­demokraten, Grüne und Linke zusammengeschlossen – und die CDU schaut als stärkste Fraktion in die Röhre.

17.11.2016

Welches Mitspracherecht haben eigentlich Hannovers Bürger bei Bauprojekten in ihrer Nachbarschaft? Diese Frage stellt sich angesichts der neuesten Entwicklungen zum geplanten Wohn- und Geschäftshaus, das auf der Wiese neben dem denkmalgeschützten Jöhrenshof in Kirchrodes Ortsmitte entstehen soll.

17.11.2016

Mit der Jagdsaison im Tiergarten startet auch wieder der dazugehörige Wildbretverkauf. Der städtische Wildpark bietet das Fleisch der erlegten Tiere an den Donnerstagen im November an - solange der Vorrat reicht.

02.11.2016