Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
SPD-Chef Gabriel stärkt Iri den Rücken

Mitgliederzuwachs SPD-Chef Gabriel stärkt Iri den Rücken

Die umstrittene Kandidatin Hülya Iri ist vom SPD-Chef Sigmar Gabriel gelobt worden. Die Türkischstämmige hatte den Zuwachs des SPD-Ortsvereins im Wesentlichen zu verantworten.

Voriger Artikel
Musikfestival „Whitestock“ kehrt zurück
Nächster Artikel
Schwierige Mehrheitsfindung im Süden

„Es gibt keinen Grund für einen Rücktritt“: Noch steht Hülya Iri auf dem ersten Platz.

Quelle: Benjamin Behrens

Hannover. Vizekanzler und SPD-Chef Sigmar Gabriel hat sich überraschend in Kirchrode blicken lassen. Laut SPD-Ratskandidatin Hülya Iri war Gabriel am 30. August bei einer internen Veranstaltung des SPD-Ortsvereins Kirchrode-Bemerode-Wülferode zu Besuch, um seinen Genossen für ihren Einsatz in puncto Mitgliederwerbung zu gratulieren. Nur 17 andere Ortsvereine in Deutschland hätten zuletzt mehr Zuwachs bekommen als die Sozialdemokraten im südöstlichsten Stadtbezirk Hannovers. Gabriel habe sich nicht nur den Fragen der hannoverschen Genossen gestellt, sondern auch noch in gemütlicher Runde mit dem Ortsvorstand zusammen gesessen.

Iri sorgt für Eklat

Die in ihrem Ortsverein nicht unumstrittene Iri sieht den Besuch aus Berlin vor allem als Bestätigung ihrer Arbeit. Die türkischstämmige Iri hatte als zuständige Mitgliederbeauftragte den Zuwachs im Wesentlichen zu verantworten, weil sie zahlreiche Neumitglieder warb - viele mit türkischen Wurzeln. Mit ihrer Hilfe verdrängte sie den amtierenden Ratsherrn Michael Klie von seinem Posten als Spitzenkandidat für den Rat. Daraufhin kam es zum Eklat. Die Parteispitze um den Ortsvereinsvorsitzenden Klie entzog der alleinerziehenden Mutter das Amt der Mitgliederbeauftragten und schloss sie aus dem Vorstand aus.

Von Christian Link

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kirchrode
So schön ist Hannover-Kirchrode
Kirchrode in Zahlen
  • Stadtbezirk : Kirchrode-Bemerode-Wülferode, 6. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 29.728
  • Einwohner je Stadtteil: Bemerode (17.908 Ew.), Kirchrode (10.941 Ew.), Wülferode (879 Ew.)
  • Bevölkerungsdichte : 1.246 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30539/30559
  • Markantes aus der Geschichte: Das früher selbstständige Dorf Kirchrode wurde 1907 nach Hannover eingemeindet.
Unveröffentlichte Bilder von Wilhelm Hauschild