Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kirchrode SPD-Chef Gabriel stärkt Iri den Rücken
Hannover Aus den Stadtteilen Kirchrode SPD-Chef Gabriel stärkt Iri den Rücken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 11.09.2016
„Es gibt keinen Grund für einen Rücktritt“: Noch steht Hülya Iri auf dem ersten Platz. Quelle: Benjamin Behrens
Anzeige
Hannover

Vizekanzler und SPD-Chef Sigmar Gabriel hat sich überraschend in Kirchrode blicken lassen. Laut SPD-Ratskandidatin Hülya Iri war Gabriel am 30. August bei einer internen Veranstaltung des SPD-Ortsvereins Kirchrode-Bemerode-Wülferode zu Besuch, um seinen Genossen für ihren Einsatz in puncto Mitgliederwerbung zu gratulieren. Nur 17 andere Ortsvereine in Deutschland hätten zuletzt mehr Zuwachs bekommen als die Sozialdemokraten im südöstlichsten Stadtbezirk Hannovers. Gabriel habe sich nicht nur den Fragen der hannoverschen Genossen gestellt, sondern auch noch in gemütlicher Runde mit dem Ortsvorstand zusammen gesessen.

Iri sorgt für Eklat

Die in ihrem Ortsverein nicht unumstrittene Iri sieht den Besuch aus Berlin vor allem als Bestätigung ihrer Arbeit. Die türkischstämmige Iri hatte als zuständige Mitgliederbeauftragte den Zuwachs im Wesentlichen zu verantworten, weil sie zahlreiche Neumitglieder warb - viele mit türkischen Wurzeln. Mit ihrer Hilfe verdrängte sie den amtierenden Ratsherrn Michael Klie von seinem Posten als Spitzenkandidat für den Rat. Daraufhin kam es zum Eklat. Die Parteispitze um den Ortsvereinsvorsitzenden Klie entzog der alleinerziehenden Mutter das Amt der Mitgliederbeauftragten und schloss sie aus dem Vorstand aus.

Von Christian Link

Das Musikfestival „Whitestock“ erlebt an diesem Sonntag seine achte Auflage. Wingenfelder, Wolf Maahn und Hamburg Blues Band sind live zu sehen.

24.08.2016

Bezirksbürgermeister Bernd Rödel möchte bei der Kommunalwahl am 11. September wieder ins Amt gewählt werden. Der SPD-Ortsverein Kirchrode-Bemerode-Wülferode hat Rödel zum Spitzenkandidaten für den Bezirksrat bestimmt.

12.08.2016

Mit der Fahrradbügel-Offensive 2016 will die Stadt Hannover die Attraktivität des Radverkehrs in der Landeshauptstadt steigern. 500 zusätzliche Fahrradbügel hat die Verwaltung angekündigt – wo und wie viele Fahrradbügel im Stadtbezirk Kirchrode-Bemerode-Wülferode aufgestellt werden, ist dagegen noch unklar.

30.07.2016
Anzeige