Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Saisonstart auf der TKHasenheide

Kirchrode Saisonstart auf der TKHasenheide

Der Turn-Klubb zu Hannover hat auf seinem Kinderspielplatz ein Sommerfest gefeiert - und damit die Anlage für dieses Jahr eröffnet. Vor allem die Kinder hatten auf der großen Wiese ihren Spaß.

Voriger Artikel
Blinde und Sehende feiern Sommerfest
Nächster Artikel
Bezirksrat ärgert sich über die Bahn
Quelle: TKH

Kirchrode. Martin hat keine Chance. Mit aller Kraft wirft sich der Sechsjährige ins Geschirr des Bungee-Seils. Doch er ist einfach zu klein und zu leicht, um es auch nur ein klein wenig zu dehnen. Einen Heidenspaß hat er trotzdem, wie auch die vielen anderen Gäste auf der TKHasenheide. Am vergangenen Sonntag haben die Sportler mit einem Sommerfest die Saison auf dem Kinderspielplatz eröffnet.

„Komm noch mal, dass schaffst du“, feuert Betreuerin Katharina Rulff den Jungen an. Der nächste Versuch klappt etwas besser, aber fürs Erste hat Martin genug. Es gibt schließlich noch viel mehr zu entdecken auf dem Sportplatz. „Das hat Spaß gemacht“, strahlt er. Mama Frauke Weber hat auf ihren Sohn gewartet, jetzt geht es weiter zur nächsten Station. „Wir waren auch voriges Jahr schon hier“, sagt die 45-Jährige.

Der Bungee-Run ist nur eine von vielen Stationen, die vor allem dem Nachwuchs zeigen sollen, Wie viel Freude Bewegung machen kann. Auf dem Programm stehen eine Kinder-Olympiade, Hüpfburgen, Kinderleichtathletik, Aktionen mit der Ortsfeuerwehr Kirchrode, eine Kletterwand und Tennis zum Ausprobieren.

Die Aktiven des Turnklubb lassen sich die Gelegenheit nicht nehmen, die Zuschauer zu begeistern. Die Cheerleader, die Jazz-Dance-Gruppen und die Nachwuchsabteilung der Sport-Aerobic-Gruppe treten am Nachmittag auf. Claudia Stacklies haben die Jazz-Tänzerinnen mit ihrem Auftritt überzeugt. „Ich fand die gut“, lobt sie.

Viele Besucher nutzen die Gelegenheit, um trotz der glühenden Sommerhitze selbst etwas Sport zu treiben. Isabell und ihr Bruder Julian arbeiten sich durch den Parcours der Kinder-Olympiade. Beim Weit- und Hochsprung waren sie schon, jetzt ist Speed-Stacking dran. In möglichst kurzer Zeit müssen Becher aufgestapelt und wieder auseinandergenommen werden. „23 Sekunden habe ich gebraucht“, sagt Isabell stolz.

Die Faustballerinnen der zweiten Bundesliga Nord des TKH sind mit dem ersten Heimspiel in die Saison gestartet. Im ersten Spiel des Tages trafen die Sportlerinnen des Turnklubbs auf die Mannschaft des SV Ahlhorn. Der Aufsteiger aus dem Oldenburger Land ist zwar im Tabellenende unterwegs, unterschätzen durften die Gastgeberinnen ihn trotzdem nicht. Ein furioser erster Satz ging mit 11:3 an den TKH. Die Gäste wurden stärker und gewannen den zweiten Satz. Die Partie entwickelte sich ausgeglichen, am Ende stand es 2:2. In der Verlängerung fiel dann die Entscheidung mit einem 7:11 für die jubelnden Ahlhornerinnen.

Im Derby gegen den MTV Diepenau sollte dann endlich ein Sieg her. Zwar waren die ersten beiden Sätze hart umkämpft, sie gingen aber mit 12:10 und 11:8 verdient an die Gastgeberinnen. Doch trotz der Hitze bäumten sich die Gäste noch einmal auf und entschieden den dritten und vierten Satz mit 11:8 und 13:11 für sich. Im fünften Satz konnten sich die TK-Frauen den Sieg mit 13:11 sichern.

Von Benjamin Behrens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kirchrode
So schön ist Hannover-Kirchrode
Kirchrode in Zahlen
  • Stadtbezirk : Kirchrode-Bemerode-Wülferode, 6. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 29.728
  • Einwohner je Stadtteil: Bemerode (17.908 Ew.), Kirchrode (10.941 Ew.), Wülferode (879 Ew.)
  • Bevölkerungsdichte : 1.246 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30539/30559
  • Markantes aus der Geschichte: Das früher selbstständige Dorf Kirchrode wurde 1907 nach Hannover eingemeindet.
Unveröffentlichte Bilder von Wilhelm Hauschild