Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Bezirksrat fordert 130.000 Euro für das Kulturzentrum

Kleefeld Bezirksrat fordert 130.000 Euro für das Kulturzentrum

Der Bezirksrat Buchholz-Kleefeld hat den Rat der Stadt aufgefordert, jährlich 130 000 Euro für ein Kulturzentrum in Kleefeld im Haushaltsplan zu reservieren. Mit dem Geld sollen auf Wunsch aller Fraktionen die Pacht und der Betrieb eines solchen Zentrums finanziert werden.

Hannover. Die CDU-Fraktion äußerte sich enttäuscht über die Stadtspitze, die entgegen gegenteiliger Äußerungen vor der Kommunalwahl den Zuschuss bislang nicht im Etat für 2017 eingeplant habe.

Wie berichtet, wird im Laufe des Frühjahrs die Werkstatt-Süd des Stadtkirchenverbands das Gebäude der Petri- und Nikodemus-Kirchengemeinde in der Hölderlinstraße 1 räumen. Der Bezirksrat hatte parteiübergreifend beschlossen, die Räume als Kulturzentrum zu nutzen und aus den Fördermitteln für den Stadtbezirk bereits 56 000 Euro für die Neugründung als „Vorleistung“ zurückgelegt. Als Betreiber ist der Bürgerverein Kleefeld im Gespräch, der an wechselnden Orten im Stadtteil Kulturveranstaltungen anbietet und 2014 ein Konzept für ein „sozio-kulturelles Zentrum“ vorgelegt hatte.

Weitere Haushaltswünsche: Einstimmig forderte der Bezirksrat auch drei weitere Ergänzungen zum Etat 2017: Geld für die Errichtung eines BMX-Parks auf dem Areal des Jugendsportzentrums, einen höheren Zuschuss für den Kinder-Treffpunkt Camelot in Kleefeld, Mittel für einen neuen Fußgängerüberweg aufseiten der Klingerstraße und des Eulenkamps über die Podbi sowie für die Einrichtung einer Petanque-Anlage im Grünzug Roderbruch.

gst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kleefeld
So schön ist Hannover-Kleefeld

Kommen Sie mit auf einen Fotostreifzug durch Hannovers Stadtteile - und sehen Sie die Stadt von einer ganz anderen Seite. Heute: Kleefeld.

Kleefeld in Zahlen
  • Stadtbezirk : Buchholz-Kleefeld, 4. Stadtbezirk in Hannover
  • Stadtteile: Kleefeld, Groß-Buchholz, Heideviertel
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 43.135 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Kleefeld (12.045 Einwohner), Groß-Buchholz (26.128 Einwohner), Heideviertel (4.962 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 3.090 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30655, 30625, 30627
Hannover in Trümmern

Nach dem Zweiten Weltkrieg begann in Hannover die Zeit des Wiederaufbaus der weitgehend zerstörten Stadt. Der HAZ-Fotograf Wilhelm Hauschild (1902-1983) hat die Zeit festgehalten. HAZ.de zeigt die beeindruckendsten Bilder aus dem umfangreichen Archiv des Fotografen.