Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kleefeld Polizei sucht bewaffnete Supermarkträuber
Hannover Aus den Stadtteilen Kleefeld Polizei sucht bewaffnete Supermarkträuber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:14 27.05.2016
Quelle: Symbolbild
Anzeige
Hannover

Der Überfall auf den NP-Markt ereignete sich gegen 5.40 Uhr. Durch den Lieferantenzugang hatten sich die beiden Männer an dem Januarmorgen Zutritt zu dem Discounter verschafft. Mit gezückten Waffen forderten sie Geld, das die Angestellten aus dem Tresor aushändigten. Die Täter ließen eine 32-jährige Angestellte und deren 25 Jahre alten Kollegen gefesselt zurück. Sie flüchteten unerkannt. 

Einer der Täter ist etwa 1,70 Meter groß und kräftig. Sein Komplize ist etwa 1,80 Meter groß. Beide sprechen Deutsch mit osteuropäischem Akzent.

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon (0511) 109-5555 entgegen.

sbü/r

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An Ideen mangelte es beim ersten Kinderbezirksrat in Buchholz-Kleefeld nicht: Die Nachwuchspolitiker forderten eine Achterbahn auf dem Schulhof, aber auch ein Projekt zum Sammeln von abgelaufenen Lebensmittel. Zwei Tage lang lernten Schüler der Grundschulen Im Kleefelde und Lüneburger Damm beim Planspiel, wie Politik im Kleinen funktioniert.

21.05.2016

Das war wohl der kälteste Saisonstart, den das Annabad bisher gesehen hat. Bei nur 4,6 Grad stürzten sich die Anbader am Mittwochvormittag in die Fluten des Freibades. Das hielt hielt die Freiwilligen nicht davon ab, das Bad auf die traditionelle Art zu eröffnen.

27.04.2016

Ob Nachbarschaftsstreit, Sachbeschädigung oder Vertragsbrüche - die Fälle, mit denen Susanne Volhard in Zukunft zu tun haben wird, sind vielfältig. Volhard übernimmt das Ehrenamt der Schiedsfrau für den Bezirk Buchholz-Kleefeld.

22.04.2016
Anzeige