Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kleefeld Räuber bedrohen Marktleiter mit Pistole
Hannover Aus den Stadtteilen Kleefeld Räuber bedrohen Marktleiter mit Pistole
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:53 07.02.2016
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Kleefeld

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, klingelten die beiden Täter gegen 6.20 Uhr an der Hintertür des Geschäftes an der Uhlhornstraße. Als der 31-jährige Marktleiter die Tür öffnete, bedrohten sie ihn mit einer Pistole und drangen ihn zurück in das Gebäude. Anschließend nahmen die beiden Unbekannten Geld aus einem Tresor und flohen danach in unbekannte Richtung.

Zur Tatzeit hatten sich die Männer als Maskierung schwarze Tücher vor das Gesicht gezogen. Der erste Täter ist 1,70 bis 1,80 Meter groß, etwa 25 Jahre alt und schlank. Er war mit einer Jeans und einer dunklen Jacke bekleidet. Dazu trug er eine schwarze Mütze. Sein etwa gleichaltriger Komplize ist rund 1,60 Meter groß, kräftig und trug ebenfalls eine schwarze Mütze.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer (05 11) 1 09 55 55 entgegen.

jos

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Sommer soll auf dem ersten Abschnitt der dann fertig umgebauten Fahrbahn gefeiert werden - und die Gewerbetreibenden bereiten bereits weitere Aktionen vor.

06.02.2016

In Kleefeld hat Lichtkünstler Franz Betz ein Trafohäuschen zu Werkstatt und Ausstellungsraum umgebaut. Dort zeigt er eigene Arbeiten, bietet aber auch Workshop für die Maximilian-Kolbe-Schule. Am Wochenende öffnete er die Türen des TrafoLab beim Skulpturenfest „New Year’s Brunch‘16“.

01.02.2016

Zwei Unbekannte haben am Freitagmorgen den NP-Markt an der Berckhusenstraße in Kleefeld überfallen. Die mit einer Schusswaffe bewaffneten Täter forderten Einnahmen aus dem Tresor, bedrohten die Angestellten und fesselten sie. Das Duo konnte unerkannt entkommen.

29.01.2016
Anzeige