Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Duo versucht 62-Jährige auszurauben

Kleefeld Duo versucht 62-Jährige auszurauben

In der Nacht zu Montag haben unbekannte Täter eine 62-Jährige an der Kirchröder Straße (Kleefeld) angegriffen und dabei leicht verletzt. Die beiden Männer zerrten sie in einen Hinterhof. Sie wehrte sich, und das Duo ließ ohne Beute von ihr ab. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise.

Voriger Artikel
Exklusive Wohnungen entstehen in Fernmeldeschule
Nächster Artikel
Politiker stimmen gegen Bezirksrat-Livestream

Hannover. Gegen Mitternacht verließ die 62 Jahre alte Frau eine Gaststätte an der Kirchröder Straße und wollte zu einem Taxistand am Kantplatz gehen. In Höhe einer Bankfiliale wurde sie von zwei dunkel gekleideten Männern in einen Hinterhof gezerrt.

Die Frau schrie um Hilfe und schlug mit ihrer Handtasche um sich. Daraufhin ließen die Täter von ihr ab und flüchteten ohne Beute. Die 62-Jährige wurde bei dem Vorfall leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie zur stationären Behandlung in eine Klinik.

Die Gesuchten trugen laut Zeugin während der Tat Mützen und sprachen deutsch mit polischem oder russischem Akzent. Die Beamten gehen deshalb davon aus, dass die Räuber aus Osteuropa stammen.

Zeugen werden gebeten sich unter Telefon (0511) 109-3620 bei der Polizei zu melden.

jsp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kleefeld
So schön ist Hannover-Kleefeld

Kommen Sie mit auf einen Fotostreifzug durch Hannovers Stadtteile - und sehen Sie die Stadt von einer ganz anderen Seite. Heute: Kleefeld.

Kleefeld in Zahlen
  • Stadtbezirk : Buchholz-Kleefeld, 4. Stadtbezirk in Hannover
  • Stadtteile: Kleefeld, Groß-Buchholz, Heideviertel
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 43.135 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Kleefeld (12.045 Einwohner), Groß-Buchholz (26.128 Einwohner), Heideviertel (4.962 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 3.090 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30655, 30625, 30627
Hannover in Trümmern

Nach dem Zweiten Weltkrieg begann in Hannover die Zeit des Wiederaufbaus der weitgehend zerstörten Stadt. Der HAZ-Fotograf Wilhelm Hauschild (1902-1983) hat die Zeit festgehalten. HAZ.de zeigt die beeindruckendsten Bilder aus dem umfangreichen Archiv des Fotografen.