Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lahe Mutmaßliche Wohnungseinbrecher festgenommen
Hannover Aus den Stadtteilen Lahe Mutmaßliche Wohnungseinbrecher festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 27.02.2017
Anzeige
Hannover

Ein Passant hatte gesehen, wie ein Mann aus dem Haus am Bornemannweg kletterte und zu Fuß flüchtete. Er alarmierte die Polizei. Diese erfuhr bei Zeugenbefragungen, dass sich zuvor drei unbekannte und verdächtig wirkende Männer vor dem Haus aufgehalten hatten. Im Haus selbst war Schmuck entwendet worden.

Bei der Fahnung stellte die Polizei einen 32 Jahre alten Mann an der Straße Riethorst und kurze Zeit später einen 30-Jährigen an einer Haltestelle im Bereich Paracelsusweg. Beim 32-Jährigen fanden die Beamten Schmuck, der eindeutig der Beute aus dem Einbruch zuzuordnen war.

Die Polizei sucht nun noch weitere Zeugen für den Einbruch. Sie sollen sich unter Telefon (0511) 109-2717 melden.

sbü/r

In der Obdachlosenunterkunft an der Alten Peiner Heerstraße herrschen menschenunwürdige Zustände - da sind sich im Bezirksrat alle einig. Trotzdem gibt es Kritik an der Erneuerung des maroden Containerdorfs. Einige Anwohner fürchten, dass der Stadtteil zu einem Sammelbecken für Menschen mit sozialen Problemen wird.

05.02.2017

Schon einen Tag nach der Weihe der neu gebauten Heilig Kreuz-Kirche eröffnete auch das Kirchencafé. 16 Ehrenamtliche betreuen das Café, das Menschen aller Altersgruppen und Religion offen stehen soll.

Frank Walter 22.01.2017

Unglück in Hannover-Lahe: In einem Mehrfamilienhaus ist ein vier Jahres alte Mädchen unter einem Treppengeländer durchgefallen und ein Stockwerk tief gestürzt. Das Kind erlitt lebensgefährliche Verletzungen. 

29.12.2016
Anzeige