Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Ledeburg
Ledeburg
Ledeburg
Foto: Bis Mitte 2014 soll der soll der denkmalgeschützte Eiler-Turm durch Arbeitssuchende saniert werden.

Der denkmalgeschützte Eiler-Turm wird bis Mitte 2014 durch Arbeitssuchende saniert. Da die Sanierung in der Luft ist nicht möglich ist, wird die Kuppel heruntergeholt. Hierbei erhoffen sich die Betreiber Hinweise zu finden, wann genau der Turm gebaut wurde.

mehr
Ledeburg

Bei einem missglückten Reparaturversuch an seinem Wagen ist in einer Kleingartenkolonie in Ledeburg ein Mann schwer verletzt worden.

mehr
HAZ-Aktion Sicherer Schulweg
Sprüht vor Ideen: Friedrich Londenberg redet nicht über Probleme – er behebt sie.

Friederich Londenberg sorgt in Ledeburg für Markierungen auf dem Schulweg. Der Pensionär erneuert die Farbe auf dem Asphalt, wenn sie verblasst. Dafür hat er sich eine eigene Schablone angefertigt.

mehr
Ledeburg
Foto: In Ledeburg wurde eine Seniorin mit Rollator Opfers eines Überfalls.

Ein Räuber hat einer Seniorin am Sonntag an der Verdener Straße die Tasche vom Rollator gerissen, wurde aber kurz darauf gefasst. Der 30-Jährige hatte die Frau angesprochen, geschubst und dann die Tasche geklaut, in der sich Handy und Ausweis befanden, teilte die Polizei mit.

mehr
Ledeburg

Unbekannte haben in der Nacht von Sonntag auf Montag in den Stadtteilen Burg und Ledeburg an insgesamt 16 Fahrzeugen die Reifen zerstochen.

mehr
Ledeburg
Ein Mann erlitt bei dem Feuer in der Hänselriede schwerste Brandverletzungen.

Bei einem Wohnungsbrand am Freitagmorgen in der Hänselriede wurden drei Kinder leicht und ein zur Hilfe eilender Nachbar schwer verletzt. Ein Topf mit heißem Pflanzenöl hatte das Feuer ausgelöst.

mehr
Ledeburg
Die Grundschule Kreuzriede in Hannover-Ledeburg wird derzeit als Außenstelle der IGS Stöcken genutzt.

Sobald die IGS Stöcken das Gebäude der ehemaligen Grundschule Kreuzriede in Ledeburg nicht mehr benötigt, will die Stadt die derzeitige Außenstelle abreißen. Auf der 17000 Quadratmeter großen Fläche sollen ab Mitte 2014 Einfamilien-, Doppel- und Mehrfamilienhäuser entstehen.

mehr
Ledeburg
Foto: Ein Mann, der weiß, wo er suchen muss: Peter Endebrock findet Kartenspiele in alten Buchrücken.

Peter Endebrock sammelt Kartenspiele – nicht für gesellige Skat- oder Doppelkopfrunden. Der Mathematiker aus Ledeburg interessiert sich für ihre Geschichten.

mehr
Ledeburg
Foto: Die Bewohner des Kurländer Wegs protestieren gegen den Bau eines Discounters.

Die Bewohner des Kurländer Wegs in Ledeburg protestieren gegen den Bau eines Discounters auf dem BV-Werder-Gelände. Sie fürchten mehr Lärm und Verkehr.

mehr
Ledeburg
„Es ist mein Meisterwerk“: Der dampfbetriebene Bagger von 1935 ist der ganze Stolz von Peter Meyer.

Er hat weder eine Baufirma noch ein eigenes Grundstück. Trotzdem sammelt Peter Meyer in Ledeburg mit viel Engagement Bagger.

mehr
Ledeburg
Der BV Werder in Ledeburg erneuert sein Vereinsgelände.

Der geplanten Ansiedlung eines Einkaufsmarktes auf dem Vereinsgelände des Ballspielvereins (BV) Werder in Ledeburg scheint nichts mehr im Wege zu stehen. Der Klub verliert dafür einen Teil seiner Flächen - die Stadtverwaltung hat nach eigenem Bekunden einen Investor gefunden.

mehr
Entwidmung
Entwidmung der Corvinuskirche durch Ingrid Spiekermann und Prozession nach Ledeburg in die Bodelschwinghkirche

Die Corvinuskirche in Stöcken ist entwidmet worden. Die Gemeindemitglieder müssen umziehen.

mehr
1 2 4 6 7
So schön ist Hannover-Herrenhausen
Ledeburg in Zahlen
  • Stadtbezirk : Herrenhausen-Stöcken, 12. Stadtbezirk in Hannover
  • Stadtteile: Burg, Herrenhausen, Ledeburg, Leinhausen, Marienwerder, Nordhafen und Stöcken
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 34.664 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Burg (3.725), Herrenhausen (7.660), Ledeburg (5.797), Leinhausen (2.918), Marienwerder (2.461), Nordhafen (128) und Stöcken (11.975)
  • Bevölkerungsdichte : 1.641 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30419
  • Besonderheit: Am Entenfangweg hatte das Stahlbauunternehmen Louis Eilers seinen Firmensitz. Mittlerweile ist daraus ein Museum geworden, das Besuchern unter dem Motto „Mobile Welten" Technik näherbringen will. Der Wasserturm der ehemaligen Stahlfabrik steht unter Denkmalschutz und ist das Wahrzeichen des Stadtteils.