Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Stadt entsorgt wochenlang Asbest

Schulgebäude Kreuzriede Stadt entsorgt wochenlang Asbest

Beim Abbruch des Schulgebäudes Kreuzriede sind große Mengen Asbest zutage gefördert worden, die von Mittwoch an entsorgt werden sollen. Die Stadt teilt mit, dass sich die Transporte wahrscheinlich bis Ende April hinziehen. Nach derzeitigem Kenntnisstand dürfte es sich um bis zu 1000 Tonnen kontaminierten Materials handeln.

Nächster Artikel
79-Jähriger überschlägt sich mit Auto

Das ehemalige Schulgebäude Kreuzriede.

Quelle: Teetz (Archiv)

Hannover. Die asbesthaltigen Stoffe sind unter der Bodenplatte gefunden worden. Zur Erbauungszeit Ende der Sechzigerjahre sei der Einbau als Füllmaterial noch als unkritisch angesehen worden, heißt es bei der Stadt. Inzwischen ist erwiesen, dass Asbestfasern Krebs auslösen können. Das Entsorgungskonzept sei mit der Aufsichtsbehörde abgestimmt, teilt die Stadt mit. Das Gelände in Ledeburg, auf dem zuletzt eine Außenstelle der IGS Stöcken beheimatet war, soll bald als Wohnbauland verkauft werden.

Nächster Artikel
Mehr aus Ledeburg
So schön ist Hannover-Herrenhausen
Ledeburg in Zahlen
  • Stadtbezirk : Herrenhausen-Stöcken, 12. Stadtbezirk in Hannover
  • Stadtteile: Burg, Herrenhausen, Ledeburg, Leinhausen, Marienwerder, Nordhafen und Stöcken
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 34.664 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Burg (3.725), Herrenhausen (7.660), Ledeburg (5.797), Leinhausen (2.918), Marienwerder (2.461), Nordhafen (128) und Stöcken (11.975)
  • Bevölkerungsdichte : 1.641 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30419
  • Besonderheit: Am Entenfangweg hatte das Stahlbauunternehmen Louis Eilers seinen Firmensitz. Mittlerweile ist daraus ein Museum geworden, das Besuchern unter dem Motto „Mobile Welten" Technik näherbringen will. Der Wasserturm der ehemaligen Stahlfabrik steht unter Denkmalschutz und ist das Wahrzeichen des Stadtteils.