Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
8550 Euro für Projekte aus dem Stadtbezirk

Für Vereine, Organisationen und Institutionen 8550 Euro für Projekte aus dem Stadtbezirk

Spendabel hat sich der Bezirksrat Linden-Limmer in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause gezeigt. Die Politiker stimmten einmütig dafür, Vereine, Organisationen und Institutionen aus dem Stadtbezirk mit insgesamt 8550 Euro zu fördern.

Voriger Artikel
Gymnasium Limmer erwartet 125 Fünftklässler
Nächster Artikel
Mehrere Schulen wachsen im Westen

Vereine, Organisationen und Institutionen aus dem Stadtbezirk werden mit insgesamt 8550 Euro gefördert. (Symbolbild)

Quelle: Jens Wolf

Hannover. Einen Zuschuss von 1500 Euro erhält der Deutsche Ruder Club von 1884 mit Sitz in Linden-Süd, um Toiletten und Duschen sanieren zu können. Der gleiche Betrag geht an die Sportgemeinschaft Limmer von 1900, die einen Rasentraktor anschaffen will. Weitere 1500 Euro kann die AWO-Kita am Hiltrud-Grote-Weg einplanen, um mit den Künstlern Yasemin Yilmaz und Burhan Uzunyayla den Eingangsbereich zu verschönern. Auch der Krabbelgruppe Hans-guck-in-die Luft werden 1500 Euro überwiesen, damit sie ihre Ausstattung verbessern kann.

Der am Leineufer ansässige Kanu Sport Club Hannover kann sich über 1100 Euro für den Kauf von Sportgeräten freuen. 1000 Euro gehen an den DGB-Chor, der im Freizeitheim Linden probt; die Summe ist für das Projekt „Linke Lieder gegen den rechten Ton“ zum 35-jährigen Bestehen des Chores gedacht. 450 Euro kann schließlich der Freundeskreis Schwarze Kunst für sich verbuchen - mit dem Betrag fördert der Bezirksrat die Produktion eines Kunstkalenders.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Limmer
So schön ist Hannover-Limmer
Limmer in Zahlen
  • Stadtbezirk : Linden-Limmer, 10. Stadtbezirk in Hannover
  • Stadtteile: Linden-Mitte, Linden-Nord, Linden-Süd und Limmer
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 43.164 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Linden-Mitte (11.843 Einwohner), Linden-Nord (16.080 Einwohner), Linden-Süd (9.326 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 5.277 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30449, 30451, 30453
  • Geschichte: Limmer trägt seinen Namen vom Castrum Limbere des Grafen Konrad von Roden.
Ein Hauch von Venedig an der Leine

Für die Schönheit seiner Architektur ist Hannover nicht gerade berühmt. Doch wer genauer hinschaut, der wird staunen. Bilder aus dem Archiv des HAZ-Fotoreporters Wilhelm Hauschild (1902-1983).

„Hannover – eine Stadt in Bildern"

Mit der Facebook-Seite "Hannover in Bildern" zeigen die hannoverschen Hobbyfotografen Nassim Hasan und Ismail Tuzhaev die schönsten Seiten der niedersächsischen Landeshauptstadt. HAZ.de zeigt eine Auswahl ihrer Bilder.